+
Sonnenbaden, aber richtig: So fallen Sie nicht auf Hitze-Mythen rein.

Vorsicht im Urlaub

Bei Hitze: Auf diese Abkühl-Tricks fällt fast jeder rein

  • schließen

Sie liegen im Urlaub am Strand und lassen sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Zur Abkühlung dann kalt duschen - falsch! Die größten Hitze-Mythen im Überblick.

Das Thermometer klettert in die Höhe, der Sommer ist da. Zeit für eine Abkühlung. Damit Sie sich auch richtig gegen Hitze schützen, haben wie die größten Hitze-Mythen für Sie aufgedeckt.

Mythos 1: Kleidung schützt vor Sonne

Stimmt nicht ganz. Denn Sonnenstrahlen können auch durch Stoff hindurchdringen. Bei heller, locker fallender Kleidung ist dies am wahrscheinlichsten. Dünne, helle Kleidung aus Baumwolle hat lediglich einen Lichtschutzfaktor von 3 bis 4.

Dunklere Kleidung hat dementsprechend einen höheren Lichtschutzfaktor. Zudem gibt es auch spezielle Kleidung zum Sonnenschutz. Diese ist so imprägniert, dass fast keine UV-Strahlungen in die Haut gelangen.

Mythos 2: Hitze lässt Pfunde purzeln

Falsch. Nur weil Sie bei Hitze mehr schwitzen, bedeutet das nicht, dass Sie dadurch abnehmen. Denn der Körper verliert durch das Schwitzen lediglich Wasser, es wird jedoch kein Körperfett verbrannt.

Im Gegenteil: Durch die Dehydrierung verlangsamt sich der Stoffwechsel, so dass Kalorien sogar langsamer verbraucht werden können.

Mythos 3: Bei Hitze kalt duschen

Wieder falsch. So verlockend es klingt: Wenn Ihr Körper richtig aufgeheizt ist, sollten Sie nicht unter die kalte Dusche springen. Das ist schlecht für den Kreislauf: Durch den schnellen Wechsel von heiß zu kalt versucht der Körper, den Unterschied auszugleichen. Das Ergebnis: Sie werden danach mehr schwitzen, als zuvor.

Mythos 4: Kein Sonnenbrand im Schatten

Falsch. Sonnenlicht wird von Wasser und bestimmten Oberflächen wie Sand reflektiert - und damit auch die schädliche Strahlung. Daher wird diese durch einen Sonnenschirm oder Baum nur wenig ferngehalten. Auch im Schatten können Sie also einen Sonnenbrand bekommen. Verwenden Sie in jedem Fall Sonnencreme.

Mythos 5: Zimmer lüften hilft gegen Hitze

Falsch. Wenn die Luft draußen wärmer ist als drinnen, sollten Sie die Fenster geschlossen halten. Die warme Luft wird die Temperatur in Ihrem Zimmer nur noch erhöhen. Verdunkeln Sie zudem die Wohnung durch geschlossene Vorhänge oder Rollläden. So bleibt es im Zimmer schön kühl.

Mythos 6: Sonnencreme immer einmassieren

Auch das ist falsch. Sonnencreme legt sich wie ein Film auf die Haut. Nach starkem Einmassieren der Creme geht ein Teil des Sonnenschutzes verloren. Der Grund: Bei zu starkem Verreiben sammelt sich ein Großteil des Creme in den Poren der Haut, so dass sich der UV-Schutz durch das Eindringen in die Haut verringert.

Lichtschutzfaktoren und ihr Schutz

Lichtschutzfaktor

Schutzklasse

LSF 6

niedrig

LSF 10

niedrig

LSF 15

mittel

LSF 20

mittel

LSF 25

mittel

LSF 30

hoch

LSF 50

hoch

LSF 50+

sehr hoch

sca

Die 25 besten FKK-Strände und -Hotels der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hotelmitarbeiter verrät: Das sollten Sie nach dem Check-In tun
Übernachtungen in Hotels wollen gut vorbereitet sein. Wieso das so ist? Weil ein paar einfache Tricks Ihren Aufenthalt erheblich verbessern werden.
Hotelmitarbeiter verrät: Das sollten Sie nach dem Check-In tun
Mallorca-Star wird mitten auf der Bühne übel begrapscht - und ist schockiert
Schlagerstar Jürgen Milski tritt regelmäßig in Clubs auf Mallorca auf. Doch diese Aktion einer Frau schockierte selbst den selbstbewussten Show-Star.
Mallorca-Star wird mitten auf der Bühne übel begrapscht - und ist schockiert
Dieser einfache Trick ermöglicht es Ihnen, die günstigsten Flüge zu buchen
Wollten Sie schon mal einen günstigen Flug buchen, doch am nächsten Tag war er auf einmal wieder viel teurer? Das hat einen Grund – und den können Sie umschiffen.
Dieser einfache Trick ermöglicht es Ihnen, die günstigsten Flüge zu buchen
Das Geschäft mit dem Reisehunger
Stulle vergessen? Auf Bahnfahrten, Busreisen und Flügen wollen Unternehmen eigene Speisen verkaufen. Im ICE geht dabei ein Gericht noch öfter über den Tresen als Chili …
Das Geschäft mit dem Reisehunger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.