+
Der erste auf der Privaten Piste sein: Das ist in Hochfügen möglich.

Skifahren

Exklusives Ski-Vergnügen auf der Privaten Piste in Hochfügen

Reservierter Parkplatz, mit der ersten Gondel auf den Berg und eine Stunde lang Pistenvergnügen ganz für sich alleine: Von so einem exklusiven Service träumt wohl jeder Skifahrer.

Im Skigebiet Hochfügen werden genau diese Träume wahr, wenn man sich die Private Piste „mietet“. Ein spannendes Abenteuer, das das Skifahren in Hochfügen zu etwas ganz Besonderem macht.

Private Piste in Hochfügen: Parkplatz in der ersten Reihe

Das Abenteuer startet schon frühmorgens vor der Talstation des 8er Jets im Skigebiet Hochfügen. Erreicht man um kurz nach 7 Uhr mit dem Auto die Talstation, hat man noch genügend Zeit bis es los geht. Der private Parkplatz steht bereit – nur wenige Schritte vor den Toren des Skigebiets in Hochfügen. Nach einer persönlichen Begrüßung schlüpft man schon in die Skischuhe, schwingt seine Ski auf die Schultern und trifft die restlichen Teilnehmer vor der Gondel – die Private Piste steht nur für maximal 30 Personen zur Verfügung, im Gegensatz zum Early Bird Skiing für Jedermann mit unbegrenzter Teilnehmerzahl.

Keine Spur von lästigen Warteschlangen

Exakt um 07.30 Uhr starten die Gondeln den Betrieb, exklusiv für die Abenteurer, die die Private Piste gemietet haben. Ohne lästige Warteschlangen und mit ganz viel Vorfreude im Gepäck genießt man schon frühmorgens die bequeme Gondelfahrt rauf zu den Abfahrten im Skigebiet Hochfügen. Beim Anblick der menschenleeren Pisten vom 8er Jet aus machen sich die ersten Glücksgefühle bemerkbar. Oben angekommen waren sich alle Teilnehmer gleich einig: „Keine Zeit verlieren und jede Minute auf der Privaten Piste auskosten“.

Herrliches Pistenvergnügen in Hochfügen

Ein exklusives Ski-Erlebnis bietet die Private Piste in Hochfügen.

Kurz vor den ersten Schwüngen stellt sich die Frage, welche der vier Privaten Abfahrten des Skigebiets in Hochfügen man hinunterwedeln möchte. Immerhin sind die Pisten 6, 7, 10 und 13 exklusiv für die Teilnehmer reserviert. Mit den ersten Sonnenstrahlen im Gesicht zieht man seine Spuren auf den jungfräulichen und frisch präparierten Abfahrten. Fernab von Eisplatten, Unebenheiten oder zusammengeschobenen Schneehügeln erlebt man auf den Privaten Pisten in Hochfügen ein Skivergnügen der Extraklasse. Jeder Teilnehmer, von Anfängern bis zu ambitionierten Pistenflitzern, genießt die traumhaften Pisten in seinem eigenen Tempo. Unten angekommen stehen die Gondeln bereit, die einen ohne Wartezeiten wieder nach oben bringen.

Stärkung in der 8er Alm

Nach gefühlten 100 Abfahrten und einzigartigen Pistenerlebnissen macht sich schlussendlich doch das Hungergefühl bemerkbar. Perfekt, denn nach einer Stunde steht das Frühstück in der 8er Alm am Programm. Bei Kaffee und Brötchen lässt sich das Abenteuer auf den Privaten Pisten noch einmal gut Revue passieren. Die Investition von € 40 lohnt sich auf alle Fälle für das exklusive Skivergnügen. Ein Pflichttermin für alle Pistenjunkies, die im Skigebiet Hochfügen jeden Donnerstag das gewisse Extra erleben möchten.

Facts zur Privaten Piste in Hochfügen:

  • Termin: Donnerstag ab Mitte Januar (07:30 Uhr, Treffpunkt Talstation 8er Jet)
  • Dauer: 1,5 Stunden mit Frühstück auf der 8er Alm ab 9.00 Uhr
  • Teilnehmer: Gruppen ab 5 Personen (maximal 30 Personen)
  • Preis pro Person bei gültigem Skipass: € 40
  • Preis pro Person inkl. Tagesskipass: € 90,50 (zzgl. € 2 Pfand für Skipass)
  • Anmeldung: bis zum Vortag (15 Uhr) bei der Skiregion Hochfügen unter: +43 (0) 5288 62319 oder online auf der Homepage.
Hier erfahren Sie mehr über die Private Piste in Hochfügen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Fast überall wird öffentlich telefoniert - jedoch nicht im Flugzeug. Das soll auch so bleiben, findet laut einer Umfrage die Mehrheit der deutschen Flugreisenden.
Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Am beliebten "Ballermann" auf Mallorca häufen sich die Verbote. Nun kommen weitere Vergehen hinzu, die richtig teuer werden können. 
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, der weiß es vielleicht nicht: Passagiere sollten an Bord keine grünen Socken tragen – und zwar aus einem bestimmten Grund.
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen
Häufig ist es günstiger einen Mietwagen schon vor der Reise für den Urlaubsort zu buchen. Doch was passiert, wenn sich die Anreise verzögert und der Abholtermin nicht …
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.