+
Morgentraining im Höhentrainingslager

Höhentraining für Touristen in Kenia

Sportlich ambitionierte Touristen haben in den Nandi Hills in Westkenia die Möglichkeit, ein Höhentraining für Läufer zu absolvieren.

Das von einer örtlichen Organisation erarbeitete Angebot bringt Einzelsportler und Kleingruppen bis zu vier Personen in das Siedlungsgebiet der Kalenjin. Aus dieser Volksgruppe stammen viele der bekannten Mittel- und Langstreckenläufer Kenias.

In Höhenlagen von 1800 bis 2000 Metern trainieren die Touristen mit kenianischen Läufern unter Anleitung jeden Tag mehrere Stunden.

Voraussetzung für die Teilnahme sind den Angaben zufolge ausreichende Lauferfahrung und ein guter Gesundheitszustand. Ein Fünftel der Einnahmen aus den Kursgebühren sollen Schulprojekten und der Förderung kenianischer Sportler zugutekommen.

MEHR INFOS UNTER: www.nandirunners.com

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin: Unklare Aussichten für Kunden
Nicht nur wer die Fluggesellschaft Air Berlin übernimmt ist unsicher, sondern auch welche Chancen Kunden auf Ersatzflüge oder Entschädigungen haben.
Air Berlin: Unklare Aussichten für Kunden
Mysteriös: Welches Geheimnis verbirgt diese Insel?
Inaccessible heißt sie, die Insel, dessen Inneres noch nie ein Mensch zu Gesicht bekommen hat. Denn sie zu erreichen ist ein Ding der Unmöglichkeit. 
Mysteriös: Welches Geheimnis verbirgt diese Insel?
Neueröffnung: Dieses Hotel besteht fast nur aus Sand
Jugendherbergen haben für gewöhnlich wenig charmante Standardeinrichtungen mit Stockbetten. Nicht so dieses sandige Hostel in Australien.
Neueröffnung: Dieses Hotel besteht fast nur aus Sand
Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?
Wer häufig reist, wird festgestellt haben, dass sich in den Flugzeugfenstern ein Loch befindet. Doch wozu gibt es dieses Loch in der Scheibe eigentlich?
Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?

Kommentare