1 von 28
Luxury Palazzo, Kufstein, Österreich.
2 von 28
Luxury Palazzo, Kufstein, Österreich.
3 von 28
Luxury Palazzo, Kufstein, Österreich.
4 von 28
Luxury Palazzo, Kufstein, Österreich.
5 von 28
Chalet Dalmore, Chamonix, Frankreich.
6 von 28
Chalet Dalmore, Chamonix, Frankreich.
7 von 28
Chalet Dalmore, Chamonix, Frankreich.
8 von 28
Chalet Dalmore, Chamonix, Frankreich.

Luxus im Schnee

Von der Hütte auf die Piste: 7 edle Ski-Chalets in den Alpen

  • schließen

Skifahren, Sauna und Whirlpool im Schnee: Wer sich auch beim Wintersport etwas Luxus gönnen möchte, ist bei diesen Nobel-Skihütten genau richtig.

Nach einem anstrengendem Tag auf der Piste vor dem Kamin oder im Spa entspannen: Sport und Erholung passen einfach gut zusammen. In diesen sieben Nobel-Ski-Hütten, vorgestellt von der Reiseplattform Tripadvisor, ist beides möglich.

Die Chalets in Frankreich, Österreich, Italien und der Schweiz eignen sich für Reisegruppen oder Familien, die sich gleich von der Hütte auf die Piste schwingen wollen. Eines vorneweg: Billig ist dieser Luxus nicht, im Gegensatz zu den günstigsten Skigebieten Europas

1. Luxury Palazzo, Kufstein, Österreich

  • 5 Schlafzimmer
  • 7 Badezimmer
  • 12 Schlafmöglichkeiten
  • ab 1.200 € / Nacht

Zwischen Kitzbühel und Kufstein liegt dieses luxuriöse Ferienhaus. Hochwertige Materialien wie Marmor, Granit oder Swarovski-Kristalle sorgen für eine besondere Atmosphäre. Wintersportfreunde finden die Haltestelle für den Skibus direkt vor der Haustür und erreichen so schnell die Pisten in den Tiroler Alpen. Abends lässt sich der Tag vor dem Kamin ausklingen.

2. Chalet Dalmore, Chamonix, Frankreich

  • 5 Schlafzimmer
  • 5 Badezimmer
  • 10 Schlafmöglichkeiten
  • ab 2.546 € / Nacht

Chalet Dalmore wurde vom preisgekrönten Architekt Renaud Chevallier im modernen und zeitgenössischen Stil entworfen. Die Luxus-Villa ist zentral gelegen und der hauseigene Fahrservice bringt Gäste wunschgemäß zu einer der fünf Pisten in den umliegenden Tälern. Der großzügige Wohnraum ist komplett verglast und eröffnet einzigartige Ausblicke in die Schneelandschaft rund um den Mont Blanc. Zur Ausstattung gehören ein Heimkino-System, Hamam-Dampfbad, Massage- und Sauna-Bereich sowie eine geo-thermische Heizung. Im Außenbereich des Chalets beeindrucken die Dachterrasse und das beheizte Schwimmbad.

3. Villa Maria Luisa, Cortina d’Ampezzo, Italien

  • 6 Schlafzimmer
  • 5 Badezimmer
  • 13 Schlafmöglichkeiten
  • ab 3.500 € / Woche

Dieses Ferienhaus liegt außerhalb des Zentrums von Cortina und bietet einen schönen Ausblick auf die Dolomiten. Die dreistöckige Villa, bei der jede Ebene separat gebucht werden kann, verfügt über mehrere Zimmer mit Kamin, an dem sich Wintersportreisende nach einem Tag im Schnee wärmen können. Alternativ können sie auch eine Tasse Tee auf der südlichen Sonnenterrasse genießen.

4. Les Rives d’Argentiere, Chamonix, Frankreich

  • 17 Schlafzimmer
  • 22 Badezimmer
  • 44 Schlafmöglichkeiten
  • ab 3.000 € / Nacht

Am Fuße des Les Grands Montets, dem größten Skigebiet in Chamonix, liegen diese vier miteinander verbundenen Luxus-Chalets. Die Ferienhäuser sind mit allem Komfort ausgestattet und eignen sich besonders für größere Reisegruppen. Alle Schlafzimmer verfügen über ein En-Suite Badezimmer. Neben dem Skifahren können Reisende im beheizten Außen-Whirlpool oder in der Sauna entspannen, sich im Kino- und Spielzimmer amüsieren oder das Angebot im Weinkeller verkosten.

5. Chalet Les Anges, Zermatt, Schweiz

  • 7 Schlafzimmer
  • 7 Badezimmer
  • 14 Schlafmöglichkeiten
  • ab 5.428 € / Nacht

Am Fuße des Les Grands Montets, dem größten Skigebiet in Chamonix, liegen diese vier miteinander verbundenen Luxus-Chalets. Die Ferienhäuser sind mit allem Komfort ausgestattet und eignen sich besonders für größere Reisegruppen. Alle Schlafzimmer verfügen über ein En-Suite Badezimmer. Neben dem Skifahren können Reisende im beheizten Außen-Whirlpool oder in der Sauna entspannen, sich im Kino- und Spielzimmer amüsieren oder das Angebot im Weinkeller verkosten.

6. Chalet Limitless, Megève, Frankreich

  • 7 Schlafzimmer
  • 6 Badezimmer
  • 16 Schlafmöglichkeiten
  • ab 19.789 € / Woche

Der Name macht Programm: Für nahezu grenzenlosen Komfort und Skivergnügen steht dieses Chalet im Megève Le Jaillet in Rhône-Alpes, im Südwesten Frankreichs. Das Ferienhaus bietet Platz für 16 Gäste und für Wintersportfreunde heißt es „Ski-in-und-Ski-out“, denn das Chalet befindet sich direkt am Rande der Etoile-Piste. Wer einen Tag abseits der Piste verbringen möchte, kann sich im Fitnessbereich des Chalets austoben oder im Dampfbad und der Sauna pausieren.

7. Chalet Zaccaria, Courchevel, Frankreich

  • 7 Schlafzimmer
  • 7 Badezimmer
  • 14 Schlafmöglichkeiten
  • ab 7.483 € / Nacht

Eines der besten Skigebiete in den französischen Alpen liegt vor der Haustür dieses Ferienhauses: Das Chalet Zaccaria befindet sich nur wenige Gehminuten von der Cospillot-Piste, Reisende können aber auch auf den hauseigenen Fahrerservice zurückgreifen. Die geräumige Villa bietet Platz für 14 Gäste auf einer Wohnfläche von 550 Quadratmetern. Zudem laden Spa-Bereich, Massageraum und ein eigenes Fitnesscenter zum Trainieren und Entspannen ein. Wer es gern warm und kalt gleichzeitig hat, sollte ein Bad im beheizten Outdoor-Whirlpool mit Blick auf die Berge nehmen.

Modisch auf die Piste: Die Trends für den Winter

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf
Oberstdorf kennt man wegen des Skispringens und wegen der Pisten auf Fell- und Nebelhorn. Aber auch für weniger Sportliche gibt es hier im Winter einen der …
Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf
Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister
Der Skiort Grächen im Wallis ist besonders bei Familien beliebt. Zu recht: Außer herrlichem Alpenpanorama und dem größten Schneefamilienpark der Schweiz warten eine …
Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister
Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends
Flusskreuzfahrten waren lange Zeit Reisen, die vor allem ältere Urlauber angezogen haben. Sie galten als altbacken. Das ändert sich gerade: Mit neuen Konzepten wollen …
Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends
Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln
Vor 100 Jahren kam Heinrich Böll in Köln zur Welt. Die Stadt erlebte er in drei Formen: als mittelalterliche Stadt vor dem Krieg, im Zustand der Zerstörung und …
Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln

Kommentare