+
Iberia-Piloten kündigen Serie von Streiks an

Iberia-Piloten kündigen Serie von Streiks an

Die Piloten der spanischen Fluggesellschaft Iberia haben nach dem Scheitern eines Schlichtungsverfahrens eine Serie von weiteren Streiks angekündigt. Schon ab Ostern soll es losgehen.

Die Pilotengewerkschaft Sepla rief die Iberia-Piloten am Dienstag dazu auf, bis zum Sommer an insgesamt 30 Tagen die Arbeit niederzulegen. Die Ausstände sollen am Ostermontag (9. April) beginnen und bis zum 20. Juli an jedem Montag und Freitag stattfinden.

Die Streiks richten sich gegen die Gründung der Billigfluggesellschaft Iberia Express, die am Sonntag den Betrieb aufnahm. Die Gewerkschaft sieht darin einen Verstoß gegen die geltenden Tarifverträge. Iberia wies den Vorwurf zurück. Die Iberia-Piloten haben seit Dezember 2011 bereits an zwölf Tagen die Arbeit niedergelegt. Dabei war jeweils ein Drittel der geplanten Flüge gestrichen worden. Iberia entstanden pro Streiktag Verluste von etwa drei Millionen Euro.

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

Verkehrsministerin Ana Pastor rief beide Seiten auf, neue Verhandlungen aufzunehmen und eine Einigung zu finden. „Dies ist eine ernste Angelegenheit, da muss man sich zusammenraufen“, betonte die Ministerin und wies auf die Bedeutung des Tourismus für die spanische Wirtschaft hin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paris hat ausgedient: Deutschlands Städte sorgen für die Liebe
Nicht nur das Wann, auch das Wo ist entscheidend: Das Ergebnis der beliebtesten Städte für einen Heiratsantrag der Deutschen überrascht.
Paris hat ausgedient: Deutschlands Städte sorgen für die Liebe
Frau bucht mit dreister Anfrage Hotelzimmer - und wird bloßgestellt
Eine Youtuberin wollte sich ein Hotelzimmer buchen - ohne zu bezahlen. Sie würde stattdessen ein Video über das Hotel machen. Doch das ging richtig nach hinten los.
Frau bucht mit dreister Anfrage Hotelzimmer - und wird bloßgestellt
Was Passagiere am Flughafen Frankfurt vergessen
Rund 22 000 Gegenstände landen jährlich im Fundbüro des Frankfurter Flughafens. Unter ihnen sind nicht nur Jacken und Mützen, sondern auch skurrile Schätze.
Was Passagiere am Flughafen Frankfurt vergessen
Freiheitsstatue in New York soll trotz "Shutdown" öffnen
Wegen der US-Haushaltssperre droht einigen Museen und anderen Tourismusattraktion die vorübergehende Schließung. Die Freiheitsstatue in New York wurde bereits …
Freiheitsstatue in New York soll trotz "Shutdown" öffnen

Kommentare