Die bemerkenswerte Verwandlung vom Resort für kaiserliche Sommerfrische zum angesagten Gesundheitspark mit Stil spiegelt sich durch die neu gestaltete Alpentherme, erstklassiger Hotels, mutiger Gastronomie und der sehenswerten Gebirgslandschaft der Hohen Tauern.
1 von 16
Die bemerkenswerte Verwandlung vom Resort für kaiserliche Sommerfrische zum angesagten Gesundheitspark mit Stil spiegelt sich durch die neu gestaltete Alpentherme, erstklassiger Hotels, mutiger Gastronomie und der sehenswerten Gebirgslandschaft der Hohen Tauern.
Gastein schwang sich in den Sommern der 1920er und 1930er Jahre empor. Zahlreiche Prachtbauten und Badehäuser zeugen davon, und schon damals wurde kaiserlich aufgekocht.
2 von 16
Gastein schwang sich in den Sommern der 1920er und 1930er Jahre empor. Zahlreiche Prachtbauten und Badehäuser zeugen davon, und schon damals wurde kaiserlich aufgekocht.
Wasser prägt das Alpental Gastein. Kein Wunder, stürzen von allen Seiten Bäche aus den Tauerngipfeln zu Tal und faszinieren den Besucher mit Gischt und Tosen.
3 von 16
Wasser prägt das Alpental Gastein. Kein Wunder, stürzen von allen Seiten Bäche aus den Tauerngipfeln zu Tal und faszinieren den Besucher mit Gischt und Tosen.
Besondere Anziehungskraft entfalten die rund 46 Grad warmen Quellen, die aus 17 Quellen aus den Gesteinstiefen nach oben strömen.
4 von 16
Besondere Anziehungskraft entfalten die rund 46 Grad warmen Quellen, die aus 17 Quellen aus den Gesteinstiefen nach oben strömen.
In der Alpentherme fließt das radonhaltige und mineralisierte Thermalwasser angenehm temperiert in verschiedene Becken - 34 Grad, 30 Grad oder weniger.
5 von 16
In der Alpentherme fließt das radonhaltige und mineralisierte Thermalwasser angenehm temperiert in verschiedene Becken - 34 Grad, 30 Grad oder weniger.
Gasteiner Thermalwasser wirkt sich positiv auf rheumatisches Leiden und Haut- und Atemwegserkrankungen aus und stabilisiert das Immunsystem.
6 von 16
Gasteiner Thermalwasser wirkt sich positiv auf rheumatisches Leiden und Haut- und Atemwegserkrankungen aus und stabilisiert das Immunsystem.
Nach einem Thermentag empfiehlt sich eine Dorfrunde oder ein Spaziergang.
7 von 16
Nach einem Thermentag empfiehlt sich eine Dorfrunde oder ein Spaziergang.
Abends verspricht der Besuch im Landgasthof, Bräuhaus oder Schloss ganz in der Nähe neue kulinarische Entdeckungen.
8 von 16
Abends verspricht der Besuch im Landgasthof, Bräuhaus oder Schloss ganz in der Nähe neue kulinarische Entdeckungen.

Wellness und Natur

Impressionen vom Sehnsuchtsort Bad Hofgastein

In Bad Hofgastein sind Erholung, Gastlichkeit und Freundlichkeit zu Hause. Hier muss man gewesen sein!

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern
Pauschaltourist oder Backpacker? Komfortpaket oder alles auf eigenes Risiko? Dieses Schwarzweiß-Denken ist überholt. Im Netz vermitteln Portale wie Mister Trip oder …
Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern
Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee
Wer zur Erntezeit am Bodensee bei der Weinlese hilft, mit dem Apfelzügle durch die Obstplantagen fährt und köstlichsten Felchenkaviar probiert, der fühlt sich wahrlich …
Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee
Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018
Gleich 16 neue Kreuzfahrtschiffe gehen 2018 an den Start. Aida Cruises und Tui Cruises begrüßen neue Schiffsklassen - und ein Expeditionsschiff sogar ein U-Boot.
Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018
Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten
Hai im Pool, kaputte Zimmer: Bei einer Befragung von 500 Hoteliers kamen verrückte Erlebnisse ans Licht. Zehn Hotel-Geschichten in unserer Fotostrecke.
Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.