+
Touristenattraktion in Indien: Taj Mahal.

Indien

Reise-Informationen zum Reiseland Indien

Bevölkerung: 1.147.995.904

Hauptstadt: Neu-Delhi

Sprache: Hindi, die Nationalsprache, wird in der Devanagri-Schrift geschrieben und von ca. 30% der Bevölkerung gesprochen. Daneben gibt es 14 gleichberechtigte Regionalsprachen, u. a. Bengali, Gujarati, Marathi, Punjabi, Sanskrit und Urdu im Norden sowie Tamil und Telegu im Süden. Englisch ist weit verbreitet.

Einreise: Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Persönlich oder postalisch beim Konsulat bzw. Konsularabteilung der Botschaft bzw. bei Indo German Consultancy Services Ltd. Alle ausländischen Staatsbürger, einschließlich jener mit indischer Herkunft, die beabsichtigen sich länger als 6 Monate in Indien aufzuhalten, müssen sich beim zuständigen District Foreigners Registration Officer / Foreigners Regional Registration Officer (FRRO) innerhalb von 14 Tagen nach ihrer Einreise in Indien anmelden

Währung: 1 Rupie = 100 Paise. Währungskürzel: Rs, INR

Zeit: MEZ + 4:30 Std. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Indien. Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter + 4:30 Std. und im Sommer + 3:30 Std.

Strom: 220 Volt, 50 Hz; starke Spannungsschwankungen, verschiedene Steckerformen. Einige Gegenden haben Gleichstrom. Mit Stromausfällen muss gerechnet werden.

Landesvorwahl: 91

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Neu Dehli
No. 6/50G, Shanti Path, Chanakyapuri,
New Delhi 110021.
Postal address: Embassy of the Federal Republic of Germany,
P.O. Box 613, New Delhi 110001, India.
Tel: (0091-11) 44199 199
Fax: (0091-11) 2687 31 17

Kontakt: Indisches Fremdenverkehrsamt
Basler Straße 48,
D-60329 Frankfurt/M.
Tel: (069) 242 94 90.
Internet: www.india-tourism.de
Mo-Fr 09.00-17.30 Uhr;

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Urlaubsfoto verstört auf den zweiten Blick - erkennen Sie, warum?
Ein scheinbar normales Urlaubsbild vom Strand "Maya Bay" in Thailand sorgt derzeit für Aufsehen. Warum? Schauen Sie einmal genau hin...
Dieses Urlaubsfoto verstört auf den zweiten Blick - erkennen Sie, warum?
Mehr als 4200 Münchner vermieten Unterkunft zum Oktoberfest
Zum Oktoberfest nach München werden wieder Tausende Besucher anreisen. Der Kampf um Hotelzimmer dürfte längst begonnen haben. Dass viele Münchner ihre privaten Wohnräume …
Mehr als 4200 Münchner vermieten Unterkunft zum Oktoberfest
Das sollten Sie über die Wiesn wissen
Ort der Sehnsüchte, Traum oder Alptraum: Am 22. September beginnt wieder das größte Volksfest der Welt. Aber wieso eigentlich Oktoberfest? Und wie erkennt Frau einen …
Das sollten Sie über die Wiesn wissen
Verlorene Welt und Touristenmagnet: Was passierte auf der Insel Hashima?
Dieser gruselige, verlassene Ort zieht Touristen an: Die heute völlig verlassene Insel war einst einer der am dichtesten bevölkerten Orte der Welt.
Verlorene Welt und Touristenmagnet: Was passierte auf der Insel Hashima?

Kommentare