+
Israel: Klagemauer in Jerusalem

Israel

Länderinfos, Tipps und Sicherheitshinweise zum Reiseziel Israel auf einem Blick.

Bevölkerung: 6.352.117

Hauptstadt: Jerusalem

Sprache: Hebraeisch und Arabisch sind die offiziellen Sprachen in Israel. Die meisten Israelis sprechen auch Englisch.

Einreise: Bei ihrer Ankunft in Israel werden Besucher einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen und aufgefordert, einen Reisepass vorzuzeigen, der mindestens sechs Monate lang gültig ist, sowie Einreiseformulare mit ihren persönlichen Informationen. Deutschland (nur Personen, die nach dem 1. Januar 1928 geboren sind)Touristenvisa: Bei der Einreise nach Israel werden am Flughafen oder an Schiffshäfen kostenlose Visa ausgestellt.

Währung: 1 Neuer Israelischer Schekel (NIS) = 100 Agorot

Zeit: GMT +2 ( GMT +3 von April bis September)

Strom: Das israelische Stromsystem ist ein einphasiges mit 220 Wechselstrom, 50 Hertz. Die europaeischen Zweier-Stecker und die runden Dreier-Stecker sind Standard.

Landesvorwahl: 00972

Fotografieren: Man sollte darauf achten, keine Militaer- oder Polizeipersonal oder Bauten dieser Art zu fotografieren. Unanständiges Benehmen wird nicht toleriert und Zuwiderhandelnde werden festgenommen und bekommen hohe Strafen oder auch Gefaengnisstrafen. Der Besitz von Waffen, auch von Waffen im kleinen Umfang wie zum Beispiel Handwaffen ist ein Angriff in Israel.

Reise und Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt: http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Israel/Sicherheitshinweise.html

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Tel Aviv
3, Daniel Frisch Str.
64731 Tel Aviv
Telefon: 03-6931-313 (Telefonzentrale)
Fax: 03-6969217

Kontakt: Staatliches Israelisches Verkehrsbüro Israel
Friedrichstr. 95
10117 Berlin
0049 (0)30 - 2039970
Internet: www.goisrael.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genialer Trick: So bekommen Sie Ihren Koffer am Gepäckband immer zuerst
Sie sind das lange Warten am Gepäckband an Flughäfen leid? Dann können Sie jetzt aufatmen: Mit diesem Trick bekommen Sie Ihren Koffer immer zuerst.
Genialer Trick: So bekommen Sie Ihren Koffer am Gepäckband immer zuerst
Hätten Sie es gewusst? Darum weinen wir im Flugzeug schneller
Es gibt viele Theorien, warum und wann Menschen weinen. Aus Trauer, vor Freude, vor Schmerz - doch warum weinen viele Menschen im Flugzeug schneller als sonst?
Hätten Sie es gewusst? Darum weinen wir im Flugzeug schneller
Auf diesen Kreuzfahrten müssen Sie mit Einschränkungen rechnen
Wer eine Kreuzfahrt bucht, der rechnet mit einigen Tagen Entspannung und vollem Programm an Bord. Warum es auf manchen Fahrten zu Einschränkungen kommt.
Auf diesen Kreuzfahrten müssen Sie mit Einschränkungen rechnen
Kinder dürfen auf Rügen abends nicht mehr in "Omas Küche"
Tausende Familien machen jedes Jahr an der Ostseeküste Urlaub. Ein Wirt auf Rügen heißt sie nicht mehr willkommen: Am Abend dürfen keine Kinder mehr in sein Restaurant. …
Kinder dürfen auf Rügen abends nicht mehr in "Omas Küche"

Kommentare