+
Bei der Arbeit: Schorschi auf Recherche in Istrien.

Leserreporter in Istrien

Schorschi testete Camping in einem Mobilhome

Ob Istrien für Kinder und Familien etwas taugt, hat Kinderreporter Schorschi in einem Mobilheim auf einem Campingplatz Urlaub macht.

Wer wir sind: Conny Sagerer (44), Hausfrau und Teilzeit-Sachbearbeiterin, Georg Sagerer (48), Gruppenleiter im Versicherungsinnendienst, Jonas (10) und Schorschi Sagerer (11) aus Olching.

Wo und wie wir Urlaub machen: Als ich dreieinhalb Jahre alt war sind wir nach Tunesien in ein Vier-Sterne-all-inclusive-Hotel geflogen. Ansonsten fahren wir mit dem Auto jedes Jahr in den Faschingsferien eine Woche Skifahren und in den großen Ferien immer ins gleiche Drei-Sterne-Hotel nach Südtirol/Meran und machen von dort aus Ausflüge (Wandern, Alpincoaster, Botanische Gärten).

Was uns im Urlaub besonders wichtig ist: Eigentlich sind wir alle am liebsten am Pool und genießen das Wasser und die Sonne. Wir treffen gerne andere Kinder zum Toben und Spielen, der Papa liegt gern im Schatten, die Mama in der Sonne. Abends genießen wir das Essen und unsere Eltern einen guten Wein.

Wie uns Istrien gefallen hat: Wir fanden es schön grün und das Meer hat schon auch was. Man kann sich mit Deutsch gut verständigen. Es gibt viele Ausflugsmöglichkeiten (Tropfsteinhöhle, Schiffausflüge, historische Bauten, Wasserrutschen-Parks, Kartbahnen).

Ist Istrien für Familien geeignet? Auf der Hinfahrt hatten wir Stau (Ferienanfang) und haben zehn Stunden gebraucht, auch wegen der fehlenden Autobahn zwischen Koper und der istrianischen Grenze. Das war großer Mist. Die Heimfahrt mit sechs Stunden an einem Sonntag war besser. Wir halten Istrien für ein gutes Reiseziel, weil es nicht zu weit weg ist, die Leute nett sind und das Wetter meistens besser ist als bei uns.

Wo/wie wir gewohnt haben: Wir waren in einem Mobil-Home-Park: Das sind einfache kleine Häuser mit eigener Terrasse und Garten. Wir hatten drei Schlafzimmer, zwei Bäder mit Dusche und WC und einen Wohnraum mit Küche. Alle Räume waren super sauber und schön. In unserer Anlage gab es immer für acht Häuser einen Pool. Ich habe mich mit den anderen Kinderreportern unterhalten, die in einem Ferienhaus und in einem Hotel waren und bin der Meinung, dass das Mobilhome für Familien am besten geeignet ist

– weil man eine Menge Platz hat und sich frei bewegen kann,

– weil man leicht andere Kinder kennenlernt,

– weil die Pools bis in die Nacht genutzt werden können,

– weil wir trinken und essen konnten wann wir wollten und uns nicht rausputzen mussten,

– weil das Meer ganz nah war und wir auch abends dort zum Angeln waren.

Was mir besonders gut gefallen hat: Wir wurden wie VIP‘s empfangen. Obstkorb, Wasser und Wein – alles Geschenke! Und als ich an einem Abend unseren Zimmerschlüssel unter unserem Haus versenkt habe, kam selbst um halb elf Uhr in der Nacht jemand und hat aufgesperrt.

Was besser sein könnte: Es gab keinen Geschirrspüler, der Weg zum Semmeln kaufen war lang.

Was wir unternommen haben: Wir haben den Grottenolm in der Tropfsteinhöhle von Baredine besucht und einen Schiffsausflug mit Fischpicknick gemacht. Und wir waren Angeln. Ich hab einen Tintenfisch gefangen, sein letztes Werk: ein Spritzer Tinte in mein Gesicht.

Was wir an Nebenkosten ausgegeben haben: Für Essen, Ausflüge, Benzin und Maut: 550 Euro. Essen und Trinken ist 10 bis 20 Prozent günstiger als in Bayern. Pizza essen gehen: 30 Euro für vier Personen.

Ob wir wieder kommen: Ja, ja, ja, aber leider wird das schwierig, da preislich nur die Pfingstferien wirklich günstig sind, es aber im Mai oft noch nicht so warm ist wie heuer im Juni. Auch würden wir wieder in unser Mobilhome Kastanija gehen, da es für uns alle einfach super war. Ein richtig toller Urlaub!

Die Reise-Infos zu Istrien

REISEZIEL Istrien ist eine Halbinsel im Norden von Kroatien. Sie liegt zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner Bucht in der nördlichen Adria und ist mit 3476 Quadratkilometern in etwa so groß wie Mallorca. Die wichtigsten Touristenorte sind Umag, Novigrad, Porec und Rovinj an der Westküste und Pula im Süden. Wie fast an der gesamten Küste Kroatiens gibt es in Istrien kaum Sandstrände, sondern Kies.

ANREISE Es gibt zwar Flüge nach Rijeka und Pula, aber die meisten Urlauber, vor allem aus Bayern, fahren mit dem Auto nach Istrien. Die Anfahrt über die Tauernautobahn und den Karawankentunnel ist zirka 600 Kilometer lang und dauert günstigstenfalls fünfeinhalb Stunden. Bis auf ein kurzes Stück durch Slowenien fährt man hauptsächlich auf Autobahnen (in Österreich und Slowenien mautpflichtig).

WOHNEN Unsere Kinderreporter wohnten mit ihren Familien im Ferienhaus Altura nahe Pula, in einem Mobilheim der Anlage Kastanija in Novigrad und im gerade frisch renovierten Valamar Hotel Zagreb in Porec.

PREISBEISPIELE

MOBILHEIM KASTANIJA

Haus für 4-6 Personen, 30. August bis 6.September, 798 Euro, in der Nachsaison ab 469 Euro. Haus für 6-8 Personen, 23.bis 30. August, 1324 Euro, in der Nachsaison ab 616 Euro.

FERIENHAUS MIT POOL Über 100 Ferienhäuser und -appartements stehen im Katalog von Riva Tours. Ferienhaus für 4-6 Personen: 31. August bis 7. September, 1113 Euro, in der Nachsaison ab 630 Euro. Für 8 bis 10 Personen: 30. August bis 6. September, 2218 Euro, in der Nachsaison ab 1393 Euro.

VALAMAR HOTEL ZAGREB

in Porec (4 Sterne; neu renoviert), Suite Familienzimmer (2 Erwachsene, 2 Kinder bis 13 Jahre), 6. bis 13. September, 1652 Euro mit Halbpension, in der Nachsaison ab 966 Euro. Doppelzimmer mit Zustellbett (2 Erwachsene, 1 Kind bis 13 Jahre),

30. August bis 6. September 1006 Euro, in der Nachsaison ab 644 Euro.

BOOTSAUSFLUG Die Bootsausflüge, die unsere Kinderreporter entlang der Küste Istriens von Porec bzw. Medulin aus unternahmen, wurden von Monvi Tours und Medulin Excursions organisiert. Die Touren mit Fischpicknick kosten 25 bis 27 Euro/Pers. und können vor Ort bei der Riva-Reiseleitung gebucht werden oder im Internet unter www.monvi-tours.com bzw. www.medulin-excursions.com.

INFO/BUCHUNG über den Münchner Kroatien-Spezialisten i.D. Riva Tours, Neuhauser Straße 27, Tel. 089/2311000, www.idriva.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Von den Kitzbüheler Alpen bis hin zu den Schweizer Alpen: Der Herbst lässt Wanderherzen höherschlagen. Die schönsten Destinationen für Sie im Überblick.
Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Große Auswahl, bunte Speisen: Im Urlaub angekommen lockt das vielfältige Hotel-Buffet. Doch von manchen Lebensmitteln sollten Sie die Finger lassen.
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort
Zelten ist längst nicht mehr nur Isomatte, Schlafsack und klamme Klamotten bei Regen. Immer mehr Zeltplätze setzten auf Komfort und Luxus. "Glamping" heißt der Trend.
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort
So unterschiedlich suchen Deutsche nach dem idealen Urlaub
Wenn es um das Thema Reisen und Urlaub geht, googelt Deutschland regional sehr unterschiedlich. Doch was wollen Deutsche dabei genau über ihre Reise erfahren? 
So unterschiedlich suchen Deutsche nach dem idealen Urlaub

Kommentare