+
Kein Sprit mehr? Italiens Tankstellenpächter wollen ab den 4. August 2012 48 Stunden lang streiken. (Symbolbild)

Italien: Tankstellen wollen streiken

Stuttgart - Es hat Tradition: Jedes Jahr Anfang August steht in Italien ein Streik auf dem Programm. Urlaubern auf der Fahrt in die Toskana sollten vor der Grenze auf alle Fälle tanken.

Geht es nach Plan der italienischen Tankstellenpächter, wird es landesweit vom 4. August an 48 Stunden lang keinen Sprit mehr geben, teilte der ACE Auto Club Europa (ACE) mit. Vom landesweiten Streik sind auch die Selbstbedienungstankstellen betroffen.

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Ein Versorgungsengpass sei jedoch nicht zu befürchten. Doch dürfen Autofahrer in Italien maximal zehn Liter Sprit in Reservekanistern an Bord haben. Reisende sollten auch an ausreichend Proviant für unterwegs denken, da eventuell Autobahn-Raststätten geschlossen sein könnten.

ACE/dpa

Mehr zum Thema:

So teuer ist Tanken bei unseren Nachbarn

Spritklau ist vor allem Männersache

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hätten Sie es gewusst? Darum weinen wir im Flugzeug schneller
Es gibt viele Theorien, warum und wann Menschen weinen. Aus Trauer, vor Freude, vor Schmerz - doch warum weinen viele Menschen im Flugzeug schneller als sonst?
Hätten Sie es gewusst? Darum weinen wir im Flugzeug schneller
Auf diesen Kreuzfahrten müssen Sie mit Einschränkungen rechnen
Wer eine Kreuzfahrt bucht, der rechnet mit einigen Tagen Entspannung und vollem Programm an Bord. Warum es auf manchen Fahrten zu Einschränkungen kommt.
Auf diesen Kreuzfahrten müssen Sie mit Einschränkungen rechnen
Kinder dürfen auf Rügen abends nicht mehr in "Omas Küche"
Tausende Familien machen jedes Jahr an der Ostseeküste Urlaub. Ein Wirt auf Rügen heißt sie nicht mehr willkommen: Am Abend dürfen keine Kinder mehr in sein Restaurant. …
Kinder dürfen auf Rügen abends nicht mehr in "Omas Küche"
Riesiger Blumenteppich auf Brüssels historischem Marktplatz
Brüssel hat seit vielen Jahren eine prachtvolle Tradition: Der Grand-Place verwandelt sich für einige Tage in ein Blütenmeer. Nun ist es wieder soweit. Ein Blumenteppich …
Riesiger Blumenteppich auf Brüssels historischem Marktplatz

Kommentare