+
Laut des italienischen Kulturministers Dario Franceschini sollen zukünftig weniger bekannte Sehenswürdigkeiten abseits der Achse Venedig-Florenz-Rom gefördert werden.

Italien

Italienischer Minister will „kultiviertere“ Touristen

Busse voller Reisegruppen, Touristen, die ihre Füße in öffentlichen Brunnen waschen und nur in Venedig, Rom oder Florenz die Sehenswürdigkeiten abhaken: Der italienische Kulturminister will einen „kultivierteren“ Tourismus in Italien.

„Mich interessiert nicht der Tourist, der vom Kreuzfahrtschiff steigt, sich zu einem Outlet führen lässt und ein Foto vom Kolosseum macht und abreist“, sagte Dario Franceschini der Zeitung „La Repubblica“ (Mittwoch). Er strebe einen Tourismus „der Exzellenz“ an.

So sollten zum Beispiel weniger bekannte Sehenswürdigkeiten abseits der Achse Venedig-Florenz-Rom sowie Kulturangebote gefördert werden. Aber auch in den Touristenstädten gebe es Kunstschätze, die wenige Menschen besichtigen würden. In Apulien werde daneben zum Heiligen Jahr, das Papst Franziskus ab Ende 2015 ausgerufen hat, ein Pilgerweg eingeweiht, der mit dem nach Santiago de Compostela in Spanien mithalten könne, so Franceschini.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Dank guter Wetterbedingungen sind immer mehr Skigebiete bereit für die Saison. Nicht nur in den Alpen, sondern such in den deutschen Mittelgebirgen werden Wintersportler …
Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein
Im Low-Cost-Bereich ist das eine Neuerung: Eurowings führt für einige Langstreckenflüge Business-Klasse-Tickets ein. Diese ermöglichen unter anderem mehr Beinfreiheit - …
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Kommentare