+
Laut des italienischen Kulturministers Dario Franceschini sollen zukünftig weniger bekannte Sehenswürdigkeiten abseits der Achse Venedig-Florenz-Rom gefördert werden.

Italien

Italienischer Minister will „kultiviertere“ Touristen

Busse voller Reisegruppen, Touristen, die ihre Füße in öffentlichen Brunnen waschen und nur in Venedig, Rom oder Florenz die Sehenswürdigkeiten abhaken: Der italienische Kulturminister will einen „kultivierteren“ Tourismus in Italien.

„Mich interessiert nicht der Tourist, der vom Kreuzfahrtschiff steigt, sich zu einem Outlet führen lässt und ein Foto vom Kolosseum macht und abreist“, sagte Dario Franceschini der Zeitung „La Repubblica“ (Mittwoch). Er strebe einen Tourismus „der Exzellenz“ an.

So sollten zum Beispiel weniger bekannte Sehenswürdigkeiten abseits der Achse Venedig-Florenz-Rom sowie Kulturangebote gefördert werden. Aber auch in den Touristenstädten gebe es Kunstschätze, die wenige Menschen besichtigen würden. In Apulien werde daneben zum Heiligen Jahr, das Papst Franziskus ab Ende 2015 ausgerufen hat, ein Pilgerweg eingeweiht, der mit dem nach Santiago de Compostela in Spanien mithalten könne, so Franceschini.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Die Southwest Airlines hat ihren Status als sicherste Fluglinie verloren. Wer in Sachen Sicherheit nun die Rangliste anführt, damit hätten wohl die wenigsten gerechnet.
Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Zimmermädchen deckt auf: Finger weg von gefaltetem Klopapier im Hotelzimmer
Sie kommen ins frisch gereinigte Hotelzimmer und freuen sich auf Ihren Aufenthalt. Sogar das erste Blatt Klopapier ist zu einem kleinen Dreieck gefaltet. Doch Vorsicht...
Zimmermädchen deckt auf: Finger weg von gefaltetem Klopapier im Hotelzimmer
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Steht Ihre Zahnbürste auch immer im Zahnputzbecher im Hotelbad herum? Nach diesem Artikel werden Sie sich das sicher ganz schnell abgewöhnen...
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
So geht es Mallorca-Urlaubern diesen Sommer an den Kragen
Mallorca ist mit das beliebteste Reiseziel bei den Deutschen. Jedes Jahr reisen Millionen von Urlaubern auf die Balearen-Insel. Doch das hat nun Konsequenzen.
So geht es Mallorca-Urlaubern diesen Sommer an den Kragen

Kommentare