Deutlich weniger Gäste

Jamaika beklagt Rückgang beim Tourismus

Kingston - Jamaika verzeichnet schmerzliche Einbußen beim Tourismus. Aus Kanada seien im vergangenen Quartal 14 Prozent weniger Besucher gekommen, aus den USA zwölf Prozent weniger.

Das erklärte der Oppositionspolitiker Edmund Bartlett am Sonntag. Der Trend sei alarmierend.

Kürzlich hatte bereits Tourismusminister Wykeham McNeill gesagt, die wirtschaftlich schweren Zeiten in Schlüsselmärkten wie Großbritannien und Nordamerika berührten die jamaikanische Branche erheblich. Dennoch seien die Aussichten gut. In Lateinamerika und Osteuropa gebe es Potenzial für zusätzliche Gäste.

AP

Die wichtigsten und exotischsten Währungen der Welt

Die wichtigsten und exotischsten Währungen der Welt

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 Monster bei Halloween auf Burg Frankenstein
Seit 1977 gibt es auf der Burg Frankenstein in Südhessen eine schaurig-schöne Halloween-Party. Zombies, Hexen, Vampire und andere Gestalten laden an zwölf Stationen dazu …
100 Monster bei Halloween auf Burg Frankenstein
Frau bringt mit Aktion im Flugzeug Passagiere an den Rand des Ekels
Urlaub ist gebucht, Koffer sind gepackt und Sie sitzen endlich im Flugzeug. Doch schnell wird die Vorfreude getrübt - durch Sitznachbarn, die völlig schamlos sind.
Frau bringt mit Aktion im Flugzeug Passagiere an den Rand des Ekels
Auf tierische Souvenirs besser verzichten
Reisende in ferne Länder sollten beim Kauf von Andenken aufpassen. Viele der angebotenen Souvenirs aus Naturmaterialien sind per Gesetz geschützt. Bei Einfuhr kann es zu …
Auf tierische Souvenirs besser verzichten
Saudi-Arabien vergibt Touristen-Visa für Sportereignisse
Bald wird Urlaub im Königreich Saudi Arabien möglich sein. Schon seit längerem plant Saudi-Arabien die Öffnung für Touristen. Ab sofort können Visabewerbungen für ein …
Saudi-Arabien vergibt Touristen-Visa für Sportereignisse

Kommentare