+
Eine Platzreservierung ist gut. Man sollte sie aber auch rechtzeitig einnehmen.

Schlauer reisen

Kann eine Sitzplatzreservierung im ICE verfallen?

Im Zug bietet es sich an, rechtzeitig einen Platz zu reservieren. Sonst muss man unter Umständen im Zug stehen, oder sich im Bistro breit machen. Aber was ist eigentlich, wenn man den Platz zu spät einnimmt. Kann eine Reservierung dann verfallen?

Berlin - Besonders zu Stoßzeiten und am Wochenende kann eine Sitzplatzreservierung im ICE sinnvoll sein. Sie kostet 4,50 Euro in der Zweiten Klasse. Häufig lassen sich aber Fahrgäste beobachten, die noch lange nach Abfahrt des Zuges ihren Platz suchen. Dieser ist dann womöglich schon belegt.

Verfällt eine Platzreservierung?

Geschieht das zu Recht, wenn man zu spät kommt? Ja. Eine Sitzplatzreservierung verfällt nach 15 Minuten, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn erläutert. Dann erlischt auch die Anzeige der Reservierung über dem Sitz. Theoretisch hat der Reisende nach einer Viertelstunde also das Recht auf seinen reservierten Platz verwirkt. Wer zu spät kommt, hat Pech gehabt?

So kommen Sie doch noch zu Ihrem Platz

In der Praxis geht es freilich ziviler zu: "Wenn der reservierte Platz belegt ist, wendet man sich am besten an den Zugbegleiter", rät die Bahnsprecherin. Dieser versuche, eine Lösung zu finden. Das heißt, der Bahnmitarbeiter wird probieren, dem verspäteten Fahrgast doch noch zu seinem Platz zu verhelfen und den anderen Fahrgast auf einem freien Platz irgendwo anders im Zug unterzubringen.

Es kann nämlich sein, dass ein Reisender es gar nicht innerhalb der 15 Minuten zu seinem reservierten Platz schaffen kann - etwa wenn er in einem Zug, der später in einem Bahnhof getrennt wird, in den falschen Teil steigt. Dann kann er erst an der nächsten Haltestelle in den richtigen Teil wechseln. Anders sieht es aus, wenn jemand erst eine Stunde im Bordbistro sitzt, bevor er seinen Platz aufsucht. Dann kann der Fahrgast, der sich den freien Platz geschnappt hat, mit gutem Recht sagen: "Dieser Platz ist jetzt meiner."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter brauchen eine Art Geheimsprache, um in Notfällen unauffällig miteinander kommunizieren zu können. Dabei gibt es auch Codes, die Gefahr ankündigen.
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Ponant hat erste neue Kreuzfahrtjacht in Dienst gestellt
Eine Unterwasser-Lounge und eine Marina für Wassersportangebote - das sind die Highlights der "Le Lapérouse". Außerdem wird vor einer Panoramakulisse französische Küche …
Ponant hat erste neue Kreuzfahrtjacht in Dienst gestellt
So bekommen Sie dennoch Geld zurück, wenn Sie Ihren Flug stornieren müssen
Wer seinen Flug stornieren muss, für den ist dies meist ein Verlustgeschäft. Doch was die meisten nicht wissen: Sie können sich Steuern und Gebühren zurückholen.
So bekommen Sie dennoch Geld zurück, wenn Sie Ihren Flug stornieren müssen
Wer diese Stempel im Pass hat, kann an Flughäfen massive Probleme bekommen
Manchmal endet ein Urlaub schon bei der Grenzkontrolle am Flughafen: In einigen Ländern kann ein bestimmter Stempel im Pass bei der Einreise echte Probleme machen.
Wer diese Stempel im Pass hat, kann an Flughäfen massive Probleme bekommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.