+
Einsame Strände, türkisblaues Wasser: Halbinsel Chalkidiki Griechenland.

Türkisblaues Wasser

Traumstrände: Wo Europa auf Karibik macht

  • schließen

Zehn Flugstunden trennen uns Europäer von Antigua, Barbados, Curaçao und all den anderen Trauminseln der Karibik. Dabei gibt es paradiesische Ziele, die viel näher zu finden sind.

CALA MACARELLA

Menorca, Balearen Sie ist schöner, sie ist prominenter, sie ist kultiger: Menorca steht immer und in allem im Schatten der berühmten Inselschwester Mallorca. Nur in einem Punkt, da haben die Menorquiner die Nase vorn, und dazu stehen sie ganz selbstbewusst: „Mallorca hat mehr von allem, nur nicht an schönen Stränden“, sagen sie. Die schönsten bei ihnen daheim findet man im Süden ihrer Insel, und der allerschönste dort ist die Cala Macarella. Ein karibischer Traum mitten im Mittelmeer.
Urlaubertipp: Royal Son Bou Family Club (vier Sterne) in Son Bou

PRAIA DE FALÉSIA

Albufeira, Algarve, Portugal Ein herrlich langer Sandstrand, dahinter farbenprächtige, mit Pinien bestandene Sandsteinklippen: Das ist die Praia de Falésia in Albufeira an der Algarve. Lange Spaziergänge oder ausgiebige Tauchgänge im klaren Meer – über und unter Wasser ist die Praia de Falésia gleichermaßen urlaubstauglich.
Urlaubertipp: Hotel Alisios (vier Sterne) in Albufeira

PLAYA PAPAGAYO

Lanzarote, Kanaren Zuerst kommt César Manrique mit seiner wunderbaren Natur-Architektur. Gleich nach seiner Baukunst aber folgt auf der Liste der Attraktionen, mit denen die Kanareninsel Lanzarote ihre Urlauber fasziniert, die Playa de Papagayo, der Papageienstrand. Er ist eine von sechs Buchten im Süden der Insel, östlich von Playa Blanca gelegen, ein Postkartenmotiv mit strahlend weißem Sand, der sich in türkisfarbenes Wasser ergießt. Im Gegensatz zu dem Bild auf der Postkarte ist man aber vor allem an Wochenenden an der Playa Papagayo selten wirklich allein.
Urlaubertipp: Hotel Las Costas (vier Sterne) in Puerto del Carmen

CALA MARIOLU

Golfo di Orosei, Sardinien Achtung, bitte den Wecker stellen! Wer diesen karibischen Traum an der Ostküste von Sardinien in vollen Zügen genießen will, darf kein Langschläfer sein. Denn in der Cala Mariolu in Sardiniens größtem Naturpark Golfo di Orosei an der Ostküste taucht die Sonne frühmorgens auf, verschwindet aber mittags schon wieder hinter der kalkweißen Felsenwand, die den Strand einrahmt. Natürlich: Eine Zeitlang halten die feinen weißen Kiesel die Wärme alllerdings schon noch ...
Urlaubertipp: Tirreno Resort (drei Sterne) in Orosei

PORTOKALI BEACH

Sithonia, Chalkidiki, Griechenland: Im Osten der Halbinsel Sithonia, dem langgezogenen „Mittelfinger“ der Chalkidiki in Nordgriechenland, liegt Portokali. Markenzeichen der Strände hier sind glatt geschliffene Granitfelsen, die wie Hinkelsteine aus dem Wasser ragen, das an dieser Stelle glasklar und karibisch blau glitzert. Wer rechtzeitig da ist, findet zwischen den Felsen seinen Privatstrand, ganz für sich allein. Denn viele der Buchten sind so klein, dass mehr als zwei Handtücher sowieso nicht Platz haben. Reicht doch.
Urlaubertipp: Hotel Antigoni Beach (vier Sterne), Aghios Nikolaos

ELAFONISOS

Peloponnes, Griechenland: Die Überfahrt mit der Autofähre vom Anleger Pounda auf dem Peloponnes (nördlich von Neapolis) zur Insel Elafonisos dauert nur zehn Minuten. Wer drüben wieder aussteigt, ist angekommen im Paradies. Hauptanziehungspunkt auf Elafonisos ist der Simos-Beach mit seinen Dünen und dem feinen Sand, der sich in zwei nebeneinanderliegenden Buchten über zwei Kilometer erstreckt.
Urlaubertipp: Hotel Kyllini Beach Resort (vier Sterne) in Kastro.

KNIEPSAND

Insel Amrum, Nordsee: Europas breitester feinsandiger Badestrand liegt auf Amrum, oder besser gesagt links davor: der Kniepsand, eine riesige Düne, die die Nordseeinsel einrahmt wie eine Sichel. Immer eine frische Meeresbrise, der höchste begehbare Leuchtturm der Nordseeküste, Hunderte Strandkörbe, Tausende Seevögel, neugierige Seehunde und Kegelrobben und unzählige Muscheln zum Sammeln – so fühlt sich die Karibik des Nordens an.
Urlaubertipp: Hotel Pidder Lyng (vier Sterne), Norddorf

PLAYA DE CORRALEJO

Fuerteventura, Kanaren: Im Norden der Kanareninsel Fuerteventura erstreckt sich auf elf Kilometern Länge das Dünengebiet des Nationalparks Corralejo. Traumbuchten gibt es hier sprichwörtlich wie Sand am Meer. Und weil vom Atlantik immer ein frischer Wind weht ist Corralejo auch ein Traum für Kitesurfer.
Urlaubertipp: Hotel Barceló (vier Sterne), Corralejo Bay

Top 10: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer

Top 10: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer

ch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Boyfriends of Instagram": So fies verhöhnt sie das Netz
Sie kriechen, sie fotografieren wie wild und verrenken sich fast – nur um das perfekte Instagram-Foto zu schießen. Doch im Netz sorgen sie damit für Brüller.
"Boyfriends of Instagram": So fies verhöhnt sie das Netz
Neues Wissenschaftsmuseum in Miami soll im Frühjahr öffnen
Wissenschaft kann so spannend sein. Das will das neue Patricia and Phillip Frost Science Museum in Miami beweisen. Zwei Höhepunkte sind das Golfstrom-Aquarium und ein …
Neues Wissenschaftsmuseum in Miami soll im Frühjahr öffnen
Airline muss bei Verspätung oft Folgekosten erstatten
Eine lange Flugverspätung ist nicht nur ärgerlich - sie kann auch weitere Kosten verursachen. Zum Beispiel für ein Hotelzimmer oder ein Taxi. Trifft die Fluggesellschaft …
Airline muss bei Verspätung oft Folgekosten erstatten
Die neuen Aida-Schiffe haben Einzelkabinen und Gasantrieb
Mit dem ersten Stahlschnitt hat der Bau einer neuen Generation von Aida-Kreuzfahrtschiffen begonnen. Diese werden deutlich größer als alle bisherigen der Rostocker …
Die neuen Aida-Schiffe haben Einzelkabinen und Gasantrieb

Kommentare