+
Das Wetter ist derzeit mild. Das ist gut für Autofahrer.

Kein Schnee, kaum Baustellen

Entspannte Lage auf den Autobahnen

Mitten im November haben Autofahrer Glück mit dem milden Wetter. Einzig der Sturm kann stören. Aber nach wie vor ist kein Schnee in Sicht. Das gilt auch für das Wochenende.

Freie Fahrt auf den Autobahnen: Kommendes Wochenende (20. bis 22. November) müssen Autofahrer laut Auto Club Europa (ACE) weder mit Staus noch Schnee rechnen. Da auch immer mehr Baustellen verschwinden, drohen kaum Verzögerungen.

Auch der ADAC rechnet mit vergleichsweise leeren Straßen. Auf Nebelfelder und überfrierende Nässe ist man aber besser gefasst, so der Autoclub. Ohne Winterreifen sollten Autofahrer nicht mehr unterwegs sein. Mit Staus ist auf folgenden Autobahnen zu rechnen:

A 1 Lübeck - Hamburg - Bremen
A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln
A 4 Olpe - Köln - Aachen
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide Richtungen
A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg
A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe, beide Richtungen
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
A 81 Singen - Stuttgart - Heilbronn
A 93 Kufstein - Inntaldreieck, beide Richtungen
A 95 Garmisch-Partenkirchen - München, beide Richtungen
A 99 Umfahrung München

Die Transitrouten in den Alpen sind laut ADAC "wie leer gefegt". Autofahrer sollten dort problemlos durchkommen, denn neben Baustellen sei das Wetter der einzige potenzielle Staufaktor. Der ACE weist noch darauf hin, dass der Arlbergtunnel nach längerer Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergessene Orte in Berlin und Umgebung: Diese Lost Places beeindrucken
Für die ganz eigene Urban-Exploration-Tour: Eine Auswahl der schönsten Lost Places in Berlin und Umgebung finden Sie in unserer Übersicht.
Vergessene Orte in Berlin und Umgebung: Diese Lost Places beeindrucken
Frau aus Flugzeug geschmissen - weil sie sich über Baby beschwerte
Eine Frau wurde aus einem Flugzeug entfernt, nachdem sie sich darüber beschwert hatte, in der Nähe einer jungen Mutter und ihres Babys sitzen zu müssen.
Frau aus Flugzeug geschmissen - weil sie sich über Baby beschwerte
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme
Im Flugzeug vergessen viele, dass sich auch andere Passagiere an Bord befinden. So wie auch eine Frau, die ihre Mitmenschen mit einer Aktion fassungslos machte.
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme
Brüllen und toben: Sollte es in Flugzeugen kinderfreie Zonen geben?
Nachdem erst neulich wieder die Diskussion über schreiende Kinder im Flugzeug ausbrannte: Warum bieten Fluggesellschaften keine kinderfreien Zonen im Flugzeug an?
Brüllen und toben: Sollte es in Flugzeugen kinderfreie Zonen geben?

Kommentare