+
So süüüüß: Koalas sind einfach zum Knuddeln.

Tierische Urlaubsidee für Australien

Koala-Sitter gesucht!

Brisbane - Koalas zählen in Australien zu den bedrohten Tieren. Wer mehr über die kleinen Beuteltieren erfahren möchte, kann im Lone Pine Koala Sanctuary am Tierpfleger-Programm teilnehmen.

Dabei ist man einen Tag lang Tierpfleger und kommt den Viecherl ganz nah, denn unter fachkundiger Anleitung werden die Koalas gefüttert, man erfährt jede Menge über diese Tiere, darf auch die Unterkünfte saubermachen und die Teddys natürlich auf den Arm nehmen.

Die Koala-Auffangstation liegt rund 15 Autominuten von Brisbane entfernt und ist die größte der Welt.

Derzeit werden dort rund 130 Koalas betreut, aber auch viele andere einheimische Tiere wie Kängurus, Wallabies, Vögel und Farmnutztiere. An dem Tierpfleger-Programm kann man teilnehmen, wenn man mindestens 18 Jahre alt ist und zumindest Umgangssprachen- Englisch versteht und sprechen kann. Da es immer nur maximal drei Teilnehmer pro Programm gibt, sollte man sich rechtzeitig anmelden im Internet unter www.koala.net.

Das Programm dauert etwa sieben Stunden und kostet pro Person 280 australische Dollar (rund 146 Euro). Jeder Teilnehmer erhält ein Geschenkpaket mit Polohemd, Postkarten, Zertifikat, Kalender und Aufklebern. Die Erinnerungen gibt’s gratis dazu.

vp.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

China kappt zahlreiche Überlandverbindungen
Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Innerhalb eines Tages werden in China wieder Hunderte neue Infektionen bestätigt. Das Land ergreift immer drastischere Maßnahmen.
China kappt zahlreiche Überlandverbindungen
Kreuzfahrt-Mitarbeiter genervt von deutschen Touristen - "Menschen zweiter Klasse"
Eine Kreuzfahrt bedeutet für Passagiere Entspannung - für Mitarbeiter jedoch häufig Stress. Dieser werde durch das Verhalten mancher Reisender noch verstärkt.
Kreuzfahrt-Mitarbeiter genervt von deutschen Touristen - "Menschen zweiter Klasse"
Ein Dino verabschiedet sich vom Berliner Naturkundemuseum
Berlin verliert eine seiner Attraktionen: Das Skelett von Dino Tristan Otto verlässt das Naturkundemuseum. Interessierte haben aber vorher die Gelegenheit, noch einen …
Ein Dino verabschiedet sich vom Berliner Naturkundemuseum
Kreuzfahrt-Passagiere erhalten geheimnisvolles Kuvert von Crew - das steckt dahinter
Auf manchen Kreuzfahrten bekommen Passagiere von der Crew einen kleinen Umschlag ausgehändigt, wenn sie das Schiff betreten. Doch was hat es damit auf sich?
Kreuzfahrt-Passagiere erhalten geheimnisvolles Kuvert von Crew - das steckt dahinter

Kommentare