+
Die Haltestelle für MeinFernbus FlixBus soll in Köln an den Stadtrand verbannt werden.

Ab 28. Oktober

Köln verbietet Fernbusse in der Innenstadt

Köln verbannt Fernbuslinien aus der Innenstadt: Trotz gültiger Konzessionen darf Mein Fernbus Flixbus ab 28. Oktober 2015 die Haltestellen Breslauer Platz und Gummersbacher Straße nicht mehr ansteuern.

Das Verwaltungsgericht der Stadt hat jetzt einen Eilantrag des Busunternehmens gegen die Entscheidung zurückgewiesen. Grundlage der richterlichen Entscheidung ist eine Polizeistatistik über Unfallhäufigkeiten am Breslauer Platz. Als Alternative wird Mein Fernbus Flixbus der Flughafen Köln-Bonn angeboten.

Der Fernlinienbetreiber kritisiert jedoch neben der Randlage die Sicherheitsmängel und fehlenden Kapazitäten am Airport und will weiter rechtlich gegen die Entscheidung der Stadt vorgehen.

Schon im September hatte MeinFernbus FlixBus kritisiert, dass die Städte Stuttgart und Köln "außerordentlich fernbusfeindlich" seien.

ampnet/dm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finger weg von Gläsern im Hotel - aus diesem ekligem Grund
Sobald Reisende im Hotel ankommen, wollen diese erst einmal die Seele baumeln lassen und entspannen - doch im Zimmer ist nicht alles Gold, was glänzt.
Finger weg von Gläsern im Hotel - aus diesem ekligem Grund
Schock-Moment: Nach Turbulenzen fällt plötzlich das Fenster heraus
Turbulenzen allein sind für Flugpassagiere schon angsteinflößend - doch auf einem Flug der Air Indiafiel plötzlich auch noch das Fenster heraus.
Schock-Moment: Nach Turbulenzen fällt plötzlich das Fenster heraus
Reise-News: Neue Matterhorn-Seilbahn und neuer Freizeitpark
Am Klein Matterhorn wird ab September eine neue Seilbahn den Aufstieg erleichtern. Rund um Saalbach-Hinterglemm können Bergsportler mit einer neuen Alpincard nicht nur …
Reise-News: Neue Matterhorn-Seilbahn und neuer Freizeitpark
Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab
In Nicaragua sollen die Sozialbeiträge deutlich erhöht werden. Dagegen gibt es in der Bevölkerung zahlreiche Proteste. Urlauber sollten das Land derzeit meiden.
Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab

Kommentare