+
Neue Gepäckregelungen ab 1. Juni bei der Lufthansa.

„Stückkonzept“ - Ein Koffer muss genügen

Wer bei der Lufthansa viel Geld für einen Flugschein in der Business oder First Class bezahlt, darf künftig mehr Gepäck mit an Bord des Fliegers nehmen.

Wer in der günstigen Economy fliegt, muss zwar alles in einen Koffer stopfen – dieser darf aber nun drei Kilogramm schwerer sein und maximal 23 Kilogramm auf die Waage bringen. Diese neue Gepäckregelung gilt für alle Flüge, die ab dem 1. Juni gebucht werden. Bisher lag die Freigrenze in der Economy- Klasse bei 20 Kilogramm, die aber auf beliebig viele Gepäckstücke verteilt sein durften.

Lesen Sie mehr:

Checkliste: Das gehört in den Koffer

Übergepäck? Tipps für einen leichten Koffer

Clever packen

Das sogenannte „Stückkonzept“ galt bereits auf Nordatlantik-Strecken und wird nun für alle Lufthansa-Flüge und die der Konzerntochter Austrian Airlines eingeführt. Die anderen zum Luftfahrt- Verbund Star Alliance gehörenden Airlines hätten sich noch nicht entschieden, sagte Lufthansa-Sprecher Boris Ogursky.

GEPÄCK-INFOS

Im Internet kann man auf www.freigepaeckgrenze.de die jeweiligen gepäckbestimmungen der Fluggesellschaften finden.

In Business Class und First Class sind die neuen Regeln weitaus großzügiger. Passagiere dürfen künftig zwei beziehungsweise drei Koffer aufgeben, die jeweils bis zu 32 Kilogramm wiegen. Bisher war die Zahl der Koffer und Trolleys egal, solange sie zusammen nicht schwerer als 30 Kilogramm in der Business Class und 40 Kilogramm in der First Class waren.Lufthansa-Sprecher Ogursky begründet die neuen Regelungen damit, dass sie für die Kunden einfacher und leichter nachzuvollziehen seien. Und auch das Unternehmen profitiert: Die geringere Zahl an Gepäckstücken reduziert die Zeit fürs Verstauen beziehungsweise Entladen am Flughafen. Zudem passe sich die deutsche Fluggesellschaft damit den Regelungen der US-Partner an.

Die dümmsten Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Wer partout nicht mit dieser Menge klarkommt, kann sich über eine vereinfachte Regelung beim Übergepäck freuen: Ein zusätzliches Gepäckstück kostet nun in der Economy Class pauschal 50 Euro – solange es nicht mehr als 23 Kilogramm wiegt. Die Regeln zum Handgepäck ändern sich nicht. Reisende dürfen weiterhin in der Economy Class eine Tasche à acht Kilogramm ins Flugzeug mitnehmen. Passagieren auf teureren Sitzen sind zwei Stücke desselben Gewichts ohne zusätzliche Kosten erlaubt.

 tmn/san/vp.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Moment: Nach Turbulenzen fällt plötzlich das Fenster heraus
Turbulenzen allein sind für Flugpassagiere schon angsteinflößend - doch auf einem Flug der Air Indiafiel plötzlich auch noch das Fenster heraus.
Schock-Moment: Nach Turbulenzen fällt plötzlich das Fenster heraus
Reise-News: Neue Matterhorn-Seilbahn und neuer Freizeitpark
Am Klein Matterhorn wird ab September eine neue Seilbahn den Aufstieg erleichtern. Rund um Saalbach-Hinterglemm können Bergsportler mit einer neuen Alpincard nicht nur …
Reise-News: Neue Matterhorn-Seilbahn und neuer Freizeitpark
Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab
In Nicaragua sollen die Sozialbeiträge deutlich erhöht werden. Dagegen gibt es in der Bevölkerung zahlreiche Proteste. Urlauber sollten das Land derzeit meiden.
Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab
Noch nie auf Kreuzfahrt gewesen? Das sollten Sie jetzt schleunigst ändern
Jeden Tag ein anderes Land, All-inclusive und zahlreiche Events: Auf einer Kreuzfahrt erleben Urlauber ständig Neues und Aufregendes. Was Sie erwartet, lesen Sie hier.
Noch nie auf Kreuzfahrt gewesen? Das sollten Sie jetzt schleunigst ändern

Kommentare