+
Die sogenannten Full-Moon-Partys von Koh Phangan (Foto vom 11.08.2014) gehören seit etwa 30 Jahren zum Fixpunkt vieler Thailand-Touristen.

Nur noch bei Vollmond

Thailand verbietet Partys auf Koh Phangan

Bangkok - Die Touristen lieben die Feiern und kommen deshalb in Scharen auf die Party-Insel Koh Phangan. Nun schiebt Thailand den wilden Feiern aber einen Riegel vor - mit einer Ausnahme.

Party nur noch bei Vollmond: Die Behörden in Thailand haben Feiern auf der bei Touristen beliebten Party-Insel Koh Phangan bis auf weiteres verboten. Ausgenommen von dem Verbot, das am Sonntag in Kraft treten soll, sind nur die berühmten Vollmondpartys. Dies berichteten thailandische Medien am Samstag. Als Begründung wurden Beschwerden über Lärm genannt. Die "Full Moon Partys" ziehen jeden Vollmond bis zu 30.000 Besucher an. Die Einheimischen haben sich in den vergangenen Jahren den feierwütigen Touristen angepasst und schließlich auch Viertel-Mond-Partys angeboten, um Geld zu verdienen. Das soll es künftig nicht mehr geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fluggesellschaft muss bei Verspätung über Rechte informieren
Auch wenn Fluggesellschaften für eine Verspätung nicht verantwortlich sind, müssen sie die Passagiere über ihre Rechte aufklären. Was passiert, wenn eine Airline dieser …
Fluggesellschaft muss bei Verspätung über Rechte informieren
Tipps für Urlauber: Skipiste und neuer Baumkronenpfad
Kopenhagen ist nicht gerade als Wintersportort bekannt. Trotzdem kann man bald in der dänischen Hauptstadt Skifahren. Wer keinen Schnee mag, aber trotzdem hoch hinaus …
Tipps für Urlauber: Skipiste und neuer Baumkronenpfad
So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
"Dein Körper ist wie ein Tempel" besagt eine Weisheit. In diesem Fall trifft aber wohl eher etwas anderes zu: Sein Körper gleicht einer Insel.
So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
Probleme bei der Bahn: Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört
Kriminelle verüben Brandanschläge, die den Bahnverkehr zwischen Berlin und Hannover längere Zeit stören. Auch auf anderen Strecken gibt es derzeit Probleme.
Probleme bei der Bahn: Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört

Kommentare