+
Die Skulptur der kleinen Meerjungfrau im Hafen von Kopenhagen.

Eine Tour durch Kopenhagen

Informieren Sie sich über die Stadtviertel sowie die klassischen Sehenswürdigkeiten der dänischen Hauptstadt.

Stadtbummel durch „Den Indre byen“ (Innenstadt)

Die Fußgängerzone Ströget ist sowohl beim Volk beliebt als auch elegant. Die größte Querstraße, Købmagergade, ist eine charmante, krumme Straße. Über „Jorcks Passage“ mitten auf Ströget gelangt man in die Fiolstræde und das Univiertel. Über Nytorv kommt man zur Lars Björnsstræde mit jugendlich schrägen Geschäften und Restaurants.

Die Brückenviertel

Unmittelbar außerhalb von „Den indre byen” liegen die Brückenviertel. Österbro war immer der der Stadtteil des Bürgertums. Vesterbro und Nørrebro sind Arbeiterviertel, die sich in multikulturelle Oasen verwandelt haben. Hier findet man günstige Restaurants, alternativ angehauchte Shoppingmöglichkeiten und eine Kneipenszene.

Nyhavn...

Der Kanal Nyhavn wird von Restaurants und Straßencafés gesäumt.

ist ein Kanal, der von Restaurants und Straßencafés gesäumt wird. Er ist Teil des Kanalprojektes, das Kopenhagen in das Venedig des Nordens verwandeln sollte. Der überwiegende Teil der Kanäle entstand nur am Zeichentisch, aber ausreichend viele wurden verwirklicht, um eine Kanalreise zu einem spannenden Erlebnis zu machen.

Fredriksstaden

Die Marmorkirche und Schloss Amalienborg bilden das Zentrum von Fredriksstaden, einem gut erhaltenen Stadtteil aus dem 18. Jahrhundert.

Christianshavn und Christiania

Auf der anderen Seite des Hafens liegt Christianshavn mit dem Hippie-Stadtteil Christiania. Der weltberühmte Freistaat zieht heutzutage beinahe ebenso viele Besucher an, wie „Die kleine Meerjungfrau“! Ein verlassenes Kasernenareal, Wohnungsmangel und Anarchie schufen Christiania. Das Feindobjekt Nr. 1 des etablierten Dänemarks hat sich bereits vor vielen Jahren als Zentrum der Hippieromantik etabliert. Eine Gesellschaft für diejenigen, die in der „normalen” Gesellschaft entweder nicht leben wollen oder nicht leben können. Heute ist Christiania, nach Tivoli, Kopenhagens vorrangige Touristenattraktion.

Tivoli

Kopenhagens klassischer Vergnügungspark, der sich seit 1844 am selben Platz befindet. Tivoli ist eine ausgezeichnete Mischung aus kindlicher Freude an Fahrgeschäften und ruhigen Oasen. Die Achterbahn des Tivoli ist ein Muss.

Statens Museum for Kunst

Während man noch darauf wartet, dass die Renovierung der Glyptothek abgeschlossen wird, ist das jüngst umgebaute„Statens Museum for Kunst“ Kopenhagens bestes Museum. Eine schöne Verbindung zwischen dem alten Museumsgebäude und dem Erweiterungsbau aus Glas und Stahl.

  • Adresse: Sølvgade 48-50
  • Telefon: +45 3374 8494
  • Internet: www.smk.dk

Louisiana Museum For Moderne Kunst

Das meistbesuchte Museum Dänemarks liegt in Humlebæk, eine halbe Stunde mit dem Zug entfernt nördlich von Kopenhagen. Eines der besten Museen der Welt liegt an einem schönen Hang an der Öresundküste. Spannende Ausstellungen und ein fantastischer Park mit zahlreichen wundervollen Skulpturen.

  • Adresse: Gl. Strandvej 13, Humlebæk
  • Telefon: +45 4919 0719
  • Internet: www.louisiana.dk

Dyrehaven

Der meistbesuchte Platz Dänemarks ist ein bewaldeter Park im Norden von Kopenhagen. Nehmen Sie den Zug in Richtung Helsingör und steigen Sie in Klampenborg aus. Zwischen den alten Eichen und Buchen liegen hier und da Wiesen und Grasflächen. Hunderte von Dam- und Rothirschen streifen frei herum. Ein Eldorado für Wanderer und Reiter. Pferde kann man am Eingang in der Nähe von Fortunport Hus mieten.

The Opera House

Das Opernhaus in Kopenhagen.

Wurde 2005 eingeweiht. Das große, in Beton und Glas gehaltene Gebäude des Architekten Henning Larsen ragt auf dem alten Militärgelände Holmen über den Kai hinaus. Im Frühjahr 2006 steht Wagner auf dem Programm, unter anderem werden „Siegfried“, „Die Walküre“ und „Die Götterdämmerung“ aufgeführt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt
Am 22. Mai 2016 startete sie ihre Jungfernfahrt vom französischen Saint-Nazaire aus: Die "Harmony of the Seas" ist das weltweit größte Kreuzfahrtschiff.
Das ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Karibik-Urlauber haben es nicht leicht: Das Wetter durchkreuzt ihre Reisepläne. Nach "Irma" wütet nun "Maria". Reiseveranstalter kommen Betroffenen entgegen.
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Warum Sie diese Häuser in Deutschland unbedingt besuchen sollten
Diese Häuser berühmter Personen sind sowohl unter kulturellen als auch historischen Aspekten sehenswerte Ausflugziele auf einer Reise durch Deutschland.
Warum Sie diese Häuser in Deutschland unbedingt besuchen sollten
Wurde in Island das erste Einhorn gesichtet?
Märchen werden in Reykjavik, der Hauptstadt Islands, wahr: Dort wurde tatsächlich das erste Einhorn gesichtet. Was es damit auf sich hat? Lesen Sie selbst.
Wurde in Island das erste Einhorn gesichtet?

Kommentare