+
Werden über Flugzeugsitze wirklich Läuse übertragen?

Übertragung durch Flugzeugsitze?

Kopfläuse im Flugzeug: Passagiere sollten wachsam sein, warnen Experten

  • schließen

Was, wenn Läuse an die Kopflehne eines Flugzeugsitzes gelangen? Und Sie danach auf ebendiesem Sitz Platz nehmen? Wir erklären, wie wahrscheinlich dieses Szenario ist.

Für gewöhnlich werden Kopfläuse durch den direkten Kontakt übertragen. Wenn sich nun aber jemand mit Kopfläusen an die Kopflehne des Flugzeugsitzes lehnt und kurz darauf das Flugzeug mit anderen Passagieren startet - wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Kopfläuse sich von der Sitzlehne auf den Kopf des nachfolgenden Passagiers übertragen?

Kopfläuse im Flugzeug: Wie wahrscheinlich sind sie?

Experten haben analysiert, ob Kopfläuse und Nissen sich in Flugzeugsitzen absetzen. Im Zuge dieser Überlegungen warnen sie nun Urlauber davor, diesbezüglich besonders wachsam zu sein. Da ein Läusebefall für Betroffene und ihr Umfeld sehr unangenehm sein kann, heißt es also: Besser Vorsicht als Nachsicht. Zwar werden Flugzeuge regelmäßig gereinigt, dennoch können Nissen, also die Eier der Läuse in den Sitzen zurückbleiben.

Lesen Sie hier: Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit.

Dr. Sharon Wong, Dermatologin bei der British Skin Foundation, erklärte gegenüber dem Portal Mirror: "Kopfläuse fliegen oder springen nicht, da sie flügellos sind. Am häufigsten infizieren sie eine andere Person durch engen Kontakt und überleben durch das Blut aus der Kopfhaut. Sie können jedoch bis zu 48 Stunden vom menschlichen Wirt überleben. So können Läuse und Eizellen, die vom Kopf gefallen sind, oder Haarsträhnen, die von Läusen befallen sind, möglicherweise durch Objekte wie Kissen, Haarbürsten und Kopflehnen auf andere Menschen übertragen werden."

Lesen Sie hier: Leeren Flugzeuge den Toiletten-Tank während des Fliegens?

Dies bedeute jedoch nicht, dass jede Kopfstütze desinfiziert werden sollte. Wie nämlich Dr. Tess McPherson, Fachärztin für Dermatologie bei der British Association of Dermatologists, unterstrich, sei das Risiko, Kopfläuse von Flugzeugsitzen zu bekommen, äußerst gering.

Lesen Sie hier: Was Kondensstreifen von Flugzeugen am Himmel wirklich bedeuten.

"Es ist unwahrscheinlich, dass sie von den Köpfen auf Sitze springen", so Dr. McPherson. "Sie mögen warme Plätze, können nur eine kurze Zeit überleben und werden demnach ziemlich schnell weniger lebhaft und beweglich, wenn sie nicht auf einem menschlichen Kopf sitzen. Ich denke nicht, dass Passagieren routinemäßig geraten werden sollte, Flugzeugsitze feucht abzuwischen."

Auch interessant: Genialer Trick: So bekommen Sie Ihren Koffer am Gepäckband immer zuerst.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Hässlicher schwarzer Bastard": Übler rassistischer Vorfall bei Ryanair - Jetzt will Barcelona die Fluggesellschaft anzeigen
Kaum zu glauben: Ein rassistischer Vorfall ereignete sich an Bord einer Ryanair-Maschine. Dieser hat Europas größte Billig-Airline nun in Erklärungsnot gebracht.
"Hässlicher schwarzer Bastard": Übler rassistischer Vorfall bei Ryanair - Jetzt will Barcelona die Fluggesellschaft anzeigen
Zimmermädchen alarmiert: Lassen Sie im Hotelzimmer die Finger von gefaltetem Klopapier 
Sie kommen ins frisch gereinigte Hotelzimmer und freuen sich auf Ihren Aufenthalt. Sogar das erste Blatt Klopapier ist zu einem kleinen Dreieck gefaltet. Doch Vorsicht...
Zimmermädchen alarmiert: Lassen Sie im Hotelzimmer die Finger von gefaltetem Klopapier 
Harzer Schmalspurbahnen fahren wegen Sanierung eingeschränkt
Harz-Ausflügler fahren gern mit einer der traditionellen Schmalspurbahnen. Wegen Sanierungsarbeiten kommt es im November zu Sperrungen und Fahrplanänderungen. Als …
Harzer Schmalspurbahnen fahren wegen Sanierung eingeschränkt
Darum kann Kerosin-Geruch im Flugzeug für Passagiere gefährlich werden
Ihre Nase hat ihn sicher auch schon einmal vernommen: Den leichten Geruch von Kerosin im Flugzeug. Doch woher kommt er eigentlich? Und ist er schädlich?
Darum kann Kerosin-Geruch im Flugzeug für Passagiere gefährlich werden

Kommentare