Kurioser Fall

Krebse auf dem Gepäckband: Was ist denn hier passiert?

  • schließen

Am Flughafen auf das Gepäck zu warten kann ganz schon langweilig sein. Nicht so für die Passagiere in diesem Fall: Statt Koffern kommen nämlich Krebse angefahren.

Beim Warten auf ihr Gepäck war für Passagiere an diesem Flughafen ganz schön was geboten: Auf den Gepäckbändern kamen haufenweise Krebse angefahren.

Karibische Flughafen-Krebse

Am Flughafen Lynden Pindling International Airport (LPIA) in der Karibik bekamen Passagiere nicht nur ihre Koffer über das Gepäckband: Zahlreiche Krebse fahren hier mit.

In dem Video, dass Jaidyn Kish und einige weitere User bei Youtube und Facebook hochgeladen hatten, wimmelt es auf dem Gepäckband nur so von Krebsen, die aufgeregt mit den Koffern im Kreis fahren:

Wo all die fahrenden Krebse herkamen, darüber gibt es aktuell keine Information.

Auch interessant: Das sind die gefährlichsten Flughäfen der Welt. Und welcher ist eigentlich der sicherster Sitzplatz im Flugzeug?

sca

World Airport Awards: Das sind die besten Flughäfen der Welt

Rubriklistenbild: © Youtube

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paris baut Glasmauer am Eiffelturm
Die Gitter kommen weg, dafür werden die Besucher des Eiffelturms künftig von einer Mauer aus schusssicherem Glas geschützt werden. Die Umbauarbeiten des 20 Millionen …
Paris baut Glasmauer am Eiffelturm
Woher weiß man, welche Fluggesellschaft den Flug durchführt?
Reisende sollten sich ihr Ticket oder die Buchungsbestätigung einmal genauer anschauen. Auch wenn es noch zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, gibt die Flugnummer …
Woher weiß man, welche Fluggesellschaft den Flug durchführt?
Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Häufig bieten Reiseportale im Internet zusätzlich zu Flug und Hotel auch gleich eine Reiseversicherung an. Experten der Stiftung Warentest raten Verbrauchern jedoch von …
Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Wollen Urlauber nun lieber zu Hause bleiben, können sie kostenlos Stornieren. Zumindest bieten das die großen …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren

Kommentare