+
Trotz Notfallverordnung der Regierung bleiben die meisten Tankstellen im Land auch am Donnerstag geschlossen.

Kreta- Urlaubern geht der Sprit aus 

Nach drei Tagen Streik der Tank- und Lastwagenwagenfahrer geht in Griechenland langsam der Sprit aus. Urlauber lassen ihre Mietwagen einfach stehen. Nun geht die Regierung gegen die Ausständler vor.

Tausende Touristen annullierten Medienberichten zufolge ihre Reisen, weil sie Angst davor haben, mit dem Auto in Griechenland steckenzubleiben. Auf Kreta hätten mehr als 200 Touristen ihre gemieteten Fahrzeuge einfach stehengelassen, weil sie keinen Sprit mehr bekamen. Der Tourismus in Griechenland stehe für dieses Jahr vor dem Ende, befürchten daher Verbände der Hoteliers und der Campingplatzbetreiber.

Die griechische Polizei ist am Donnerstag mit Tränengas gegen rund 500 Tankwagenfahrer vorgegangen, die vor dem Verkehrsministerium in Athen demonstrierten. Die Regierung hatte am Mittwoch eine Notfallverordnung erlassen, um einen seit drei Tagen andauernden Streik der Fahrer zu beenden und sie zur Arbeit zu zwingen. Die meisten Tankstellen im Land blieben indes auch am Donnerstag geschlossen.

Die Tankwagenfahrer haben erklärt, sie wollten sich der Notfallverordnung nicht direkt widersetzen, ihren Protest aber mit verschiedenen Formen des Widerstands fortsetzen. Der Ausstand hat ausgerechnet zur Hauptreisezeit zu einer akuten Benzinknappheit geführt. Neben dem Tourismus leiden auch andere Wirtschaftszweige zunehmend unter dem Streik. Die Besitzer und Fahrer der Tank- und Lastwagen protestieren seit Sonntagnacht gegen die Liberalisierung ihres Berufszweiges.

So soll die Vergabe der lukrativen Lizenzen neu geregelt werden. Die Öffnung sogenannter geschlossener Berufe ist Teil der Abmachung zwischen Griechenland und seinen Kreditgebern. Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Europäische Union hatten der Regierung in Athen im Gegenzug für ein 110 Milliarden Euro schweres Rettungspaket einen harten Sparkurs auferlegt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fluggesellschaft muss bei Verspätung über Rechte informieren
Auch wenn Fluggesellschaften für eine Verspätung nicht verantwortlich sind, müssen sie die Passagiere über ihre Rechte aufklären. Was passiert, wenn eine Airline dieser …
Fluggesellschaft muss bei Verspätung über Rechte informieren
Tipps für Urlauber: Skipiste und neuer Baumkronenpfad
Kopenhagen ist nicht gerade als Wintersportort bekannt. Trotzdem kann man bald in der dänischen Hauptstadt Skifahren. Wer keinen Schnee mag, aber trotzdem hoch hinaus …
Tipps für Urlauber: Skipiste und neuer Baumkronenpfad
So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
"Dein Körper ist wie ein Tempel" besagt eine Weisheit. In diesem Fall trifft aber wohl eher etwas anderes zu: Sein Körper gleicht einer Insel.
So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
Probleme bei der Bahn: Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört
Kriminelle verüben Brandanschläge, die den Bahnverkehr zwischen Berlin und Hannover längere Zeit stören. Auch auf anderen Strecken gibt es derzeit Probleme.
Probleme bei der Bahn: Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört

Kommentare