+
Die Crew auf jedem Kreuzfahrtschiff ist bestens auf den Ausbruch des Norovirus vorbereitet. (Symbolbild)

Auf hoher See

Kreuzfahrt-Arzt enthüllt: Darum verfolgt Crew auf dem Schiff Passagiere in manchen Fällen

Was passiert auf Kreuzfahrt-Schiffen, wenn der gefürchtete Code "Red" ausgerufen wird? Ein Arzt gibt nun Einblicke, wie es auf hoher See manchmal zugeht.

Kreuzfahrten stehen bei Urlaubern immer noch hoch im Kurs. Auf dem Deck entspannen, während man in der Karibik von Insel zu Insel schippert. Doch der paradiesische Zustand auf Kreuzfahrtschiffen kann jäh beendet werden, wenn die Crew den Code "Red" ausruft.

So reagiert die Kreuzfahrt-Crew, wenn der Norovirus ausbricht

Dann setzt sich eine Maschinerie in Gang, um den GAU zu verhindern – der Ausbruch des Norovirus. Wie die Kreuzfahrt-Crew auf die Krankheit reagiert, hat der Arzt Ben MacFarlane in einem Buch zusammengefasst. Wie das britische Nachrichtenportal Express berichtet, hat MacFarlane langjährige Erfahrung als Schiffsdoktor.

Verlässt beispielsweise ein Kreuzfahrtschiff den Hafen, sei die Crew an Bord noch für 48 Stunden in erhöhter Alarmbereitschaft, für den Fall, dass sich der Norovirus ausbreitet. Wochenlang würden alle Angestellten Protokolle und Vorgehensweisen für den Ernstfall proben.

Lesen Sie auch: Wenn Kreuzfahrt-Crew "Code Alpha" ausruft, sollten Passagiere aufmerksam sein.

Crew folgt Passagieren und macht hinter ihnen sauber

Kommt es zum Ausbruch des Norovirus, kann die Crew im schlimmsten Fall eine Quarantäne über das ganze Schiff verhängen. Jeder habe auf dem Kreuzfahrtschiff bei Code "Red" seine Aufgabe – und sei es nur, dass sich die Crew öfter die Hände wäscht als normalerweise.

Lesen Sie hier: Aus diesem Grund ist der "Muster Drill" auf Kreuzfahrt für Passagiere so wichtig.

Spezialisierte Teams würden zur gleichen Zeit mit einer gründlichen Reinigung des Kreuzfahrtschiffes beginnen, so MacFarlane. Es würde sogar so weit gehen, dass die Crew praktisch jeden einzelnen Passagier an Bord verfolgen würde und alles reinigen, was sie angefasst haben.

Einzelne Erkrankte könne man in ihren Kabinen unter Quarantäne stellen. Auch einzelne Decks oder sogar ganze Schiffssektionen würden sich abschotten lassen.

Auch interessant: Warum Kreuzfahrt-Passagiere auf dem Schiff auf keinen Fall krank werden sollten.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auswärtiges Amt aktuell: Reisehinweise, Sicherheitshinweise und Reisewarnungen im Überblick
Das Auswärtige Amt gibt Reisehinweise und Warnungen heraus, wo auf der Welt Touristen besonders achtsam sein müssen. Hier finden Sie immer die aktuellen Infos.
Auswärtiges Amt aktuell: Reisehinweise, Sicherheitshinweise und Reisewarnungen im Überblick
Alkoholverbot in Thailand: Wer sich nicht daran hält, dem droht Gefängnis
Am Wochenende vom 24. März 2019 darf in Thailand aufgrund der Wahlen kein Alkohol getrunken werden. Wer sich widersetzt, kann dafür sogar ins Gefängnis gehen.
Alkoholverbot in Thailand: Wer sich nicht daran hält, dem droht Gefängnis
Neue Attraktionen im US-Bundesstaat Georgia
Eine Reise nach Georgia könnte eine Überlegung wert sein. Der US-Bundesstaat lockt Urlauber mit neuen Sehenswürdigkeiten. Auf ein Schmankerl dürfen sich alle freuen, die …
Neue Attraktionen im US-Bundesstaat Georgia
Die Digitalisierung geht auch am Campingplatz nicht vorbei
Jede Minute online und ja nichts verpassen. Dieses Lebensgefühl ist für immer mehr Menschen Alltag. Da sind viele Gäste auf den Campingplätzen keine Ausnahme. Die …
Die Digitalisierung geht auch am Campingplatz nicht vorbei

Kommentare