+
Wer auf Kreuzfahrt geht, sollte vorbereitet sein. (Symbolbild)

Kreuzfahrt-Tricks

Dieses Dokument dürfen Sie auf der Kreuzfahrt auf keinen Fall vergessen - es ist nicht der Reisepass

  • schließen

Passagiere von Kreuzfahrten haben wahrlich viel zu beachten. Eines ist aber besonders wichtig - vor allem, wenn man nach der Reise nicht draufzahlen will.

Vorbereitung ist alles - vor allem auf Kreuzfahrt-Reisen. Dies gilt umso mehr, wenn Sie mit der Familie unterwegs sind. Wir verraten Ihnen, was Sie tun müssen, damit die Reise nicht zum Reinfall wird und Sie nach der Rückkehr nicht draufzahlen müssen.

Wenn Sie diesen Tipp nicht beherzigen, kann es nach der Kreuzfahrt richtig teuer werden

Kreuzfahrt-Reisende sollten also auf ihren Urlaub vorbereitet sein. Dazu gehört unter anderem, die Pässe nicht zu vergessen, sich mit Seekrankheit auf dem Kreuzfahrtschiff auseinanderzusetzen und sich zudem im Vorfeld Gedanken über das Kreuzfahrt-Gepäck zu machen.

Doch ein bestimmtes Dokument sollten Sie in jedem Fall auf der Kreuzfahrt dabei haben: Ihre Reisekrankenversicherungsunterlagen. Großes Wort, große Wichtigkeit. Stellen Sie sicher, dass Sie diese immer gut verstaut mit an Bord haben.

Lesen Sie hier: Warum Sie niemals ohne eine Rolle Klebeband auf Kreuzfahrt gehen sollten.

Wie der Reiseanbieter ABI Tour gegenüber dem Portal Express erklärte, sollten Kreuzfahrt-Passagiere stets darauf bedacht sein, die richtigen Reiseversicherungsunterlagen für den Urlaub dabei zu haben. Dazu gehört also auch, im Vorfeld die passende abzuschließen.

Es gibt spezielle Versicherungspakete für Urlauber auf einer Kreuzfahrt und über diese sollten sich Passagiere gut informieren. Wie es heißt, sei es nicht immer angebracht, den günstigsten Tarif zu wählen, sondern auf die individuellen Anforderungen der jeweiligen Reise zu achten.

Lesen Sie hier: Auf dem Kreuzfahrtschiff sollten Sie diesen unbekannten und doch magischen Ort besuchen.

So berichtete das Versicherungsunternehmen Aviva von einem Fall, bei dem ein Kreuzfahrt-Passagier auf dem Schiff einen Schlaganfall erlitten hatte. Er sei per Hubschrauber in ein Krankenhaus in die USA geflogen worden. Da er nicht entsprechend versichert gewesen sei, habe ihn der Vorfall etwa 118.000 Pfund, also rund 131.000 Euro gekostet.

Schließen Sie also immer eine Reiseversicherung vor Ihrer Reise ab. Meist wird diese automatisch verlängert und sie zahlen jährlich einen festen Betrag. Bei vielen Anbietern wie etwa der Allianz, der Ergo oder der HanseMerkur je nach Bedürfnis schon ab 15 Euro.

Auch interessant: Warum auf der Kreuzfahrt die Mitnahme eines Föhns verboten ist.

sca

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Italien: Auswärtiges Amt rät von Reisen in diese Regionen ab
Italien ist in Europa am stärksten vom neuartigen Coronavirus betroffen - und eines der beliebtesten Urlaubsländer. Wir erklären, was Reisende jetzt wissen müssen.
Coronavirus in Italien: Auswärtiges Amt rät von Reisen in diese Regionen ab
Luxemburg startet Gratis-ÖPNV
Das Großherzogtum Luxemburg können Urlauber jetzt kostenlos mit Bus und Bahn erkunden. Der Öffentliche Personennahverkehr ist dort komplett gratis.
Luxemburg startet Gratis-ÖPNV
Reise wegen Coronavirus abgesagt: Was bringt mir die Reiseversicherung?
Die Reisebranche wurde durch das Coronavirus beeinträchtigt - und wird es noch immer. Doch was deckt die Reiseversicherung ab, wenn die Reise abgesagt wird?
Reise wegen Coronavirus abgesagt: Was bringt mir die Reiseversicherung?
Schutz vor Coronavirus: Sollten Flug-Passagiere eine Mundschutzmaske tragen?
Das Coronavirus hält die Welt in Atem. Auch in der Reisebranche wird das Thema stark diskutiert. Wie Flug-Passagiere sich verhalten sollten, erfahren Sie hier.
Schutz vor Coronavirus: Sollten Flug-Passagiere eine Mundschutzmaske tragen?

Kommentare