+
Der Branchenverband Clia rechnet 2016 mit 24,2 Millionen Kreuzfahrturlaubern weltweit. Foto: Jens Büttner

Kreuzfahrtbranche: 24,2 Millionen Gäste erwartet

Der Kreuzfahrttourismus bricht seit Jahren immer wieder seine eigenen Rekorde: Weltweit könnten in diesem Jahr 24,2 Millionen Menschen eine Hochseereise unternehmen, schätzt die Branche - das wären so viele wie noch nie. In einer Weltregion ist das Wachstum besonders rasant.

Washington (dpa/tmn) - Kreuzfahrten werden immer beliebter: Die internationale Branchenverband Clia rechnet für das laufende Jahr mit insgesamt 24,2 Millionen Passagieren weltweit. Im Jahr 2015 waren es erst 23,2 Millionen Gäste, teilte Clia Deutschland mit. Ein Großteil des Wachstums kommt dabei aus den Schwellenländern.

Das Interesse an Hochseekreuzfahrten nimmt vor allem in Asien zu. Dort stieg die Zahl der Passagiere nach Verbandsangaben im Jahr 2015 um fast ein Viertel auf mehr als 2 Millionen. Besonders in China wächst der Markt schnell. Auch europäische und US-amerikanische Reedereien lassen Schiffe nur für den chinesischen Markt bauen.

Die Zahlen relativieren sich ein wenig, wenn man sie mit den Werten aus Deutschland vergleicht. Denn im vergangenen Jahr unternahmen allein 1,81 Millionen Deutsche eine Hochseekreuzfahrt - ein Plus von 2,3 Prozent. Deutschland ist demnach Kreuzfahrt-Europameister. Nur aus den USA stammen weltweit noch mehr Passagiere. Ob und wann die Deutschen von den Chinesen abgelöst werden, wird sich noch zeigen.

Weitere Trends auf dem deutschen Markt: Im Schnitt kostet eine Kreuzfahrt bei einer Reederei aus Deutschland 1709 Euro. Bei den internationalen Reedereien sind es dagegen nur 1331 Euro. Von den 1,81 Millionen deutschen Kreuzfahrttouristen waren etwa 1,23 Millionen auf dem Schiff eines deutschen Anbieters unterwegs. 582 000 entschieden sich für ein Schiff einer internationalen Reederei.

Über CLIA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Taucherfriedhof: Dieses beliebte Reise-Highlight birgt eine große Gefahr
Das 'Blue Hole' im Roten Meer ist anziehend und unheimlich zugleich. Etwa 200 Taucher haben hier bereits den Rausch der Tiefe mit ihrem Leben bezahlt.
Taucherfriedhof: Dieses beliebte Reise-Highlight birgt eine große Gefahr
So werden Flugzeug-Passagiere auf immer neuen Wegen abgezockt
Der selbstgewählte Sitz kostet eine Gebühr, das bevorzugte Einsteigen ebenso: Flugtickets sind zur Discountware geworden, bei der jedes Extra zusätzlich bezahlt werden …
So werden Flugzeug-Passagiere auf immer neuen Wegen abgezockt
Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Der Abflug verzögert sich, lieber nochmal auf die Toilette, bevor der Flieger startet. Doch Vorsicht: Das ist an den meisten Flughäfen nicht bedenkenlos möglich.
Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Wie hoch darf eigentlich ein Flugzeug fliegen?
Warum Flugzeuge so hoch fliegen und wie hoch sie überhaupt fliegen können: Diese Frage stellt man sich oft, wenn man im Flieger über den Wolken verweilt.
Wie hoch darf eigentlich ein Flugzeug fliegen?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.