Kreuzfahrtriese „Norwegian Breakaway“erreicht die Nordsee
+
Kreuzfahrtriese „Norwegian Breakaway“erreicht die Nordsee.

„Norwegian Breakaway“

Kreuzfahrtriese erreicht die Nordsee

Papenburg - Das bislang größte in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff hat am Donnerstag erstmals das offene Meer erreicht.

Die Passage von der Werft in Papenburg über die schmale Ems in die Nordsee verlief problemlos. „Es gab keinerlei Schwierigkeiten“, sagte am Donnerstag Günther Kolbe von der Meyer-Werft, wo das Schiff gebaut wurde. Am Mittwochvormittag hatte der 324 Meter lange und 40 Meter breite Luxusliner „Norwegian Breakaway“ dort abgelegt. Die Bauzeit für den Kreuzfahrtriesen hatte 17 Monate gedauert. Das neue Flaggschiff für die amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line wird für mehrere Tage an der Columbus Kaje in Bremerhaven festmachen, bevor Ende März die Probefahrt auf der Nordsee beginnt.

Für die Werft ist das Limit für den Bau von Kreuzfahrtriesen damit aber noch nicht erreicht: Es sei durchaus möglich, noch größere Schiffe dort zu bauen, sagte der Werftsprecher.

"Norwegian Breakaway" erreicht die Nordsee

"Norwegian Breakaway" erreicht die Nordsee

dpa/ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundesregierung hebt Reisewarnung für Türkei teilweise auf
Was die türkische Regierung seit Wochen einfordert, ist jetzt Wirklichkeit: Die Bundesregierung hat grünes Licht für Urlaubsreisen an die türkische Westküste gegeben.
Bundesregierung hebt Reisewarnung für Türkei teilweise auf
Rückkehr aus Risikogebiet: Für Reisende wird demnächst der Corona-Test zur Pflicht
Wer aus einem Corona-Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt, muss für 14 Tage in die Quarantäne. Noch diese Woche soll der Corona-Test zur Pflicht werden.
Rückkehr aus Risikogebiet: Für Reisende wird demnächst der Corona-Test zur Pflicht
Corona-Risikogebiete: Vor der Einreise in diese Länder warnt das Auswärtige Amt
Für Reise-Fans ist es schwierig, die aktuelle Lage um das Coronavirus zu überblicken. In der Übersicht sehen Sie, welche Länder derzeit als Risikogebiet eingestuft sind.
Corona-Risikogebiete: Vor der Einreise in diese Länder warnt das Auswärtige Amt
Urlaub in Risikogebieten: Reisewarnung für Türkei teilweise aufgehoben
Wer Urlaub im Risikogebiet macht, muss sich an deutschen Flughäfen direkt auf das Coronavirus testen lassen. Die Reisewarnung für die Türkei wurde jetzt teilweise …
Urlaub in Risikogebieten: Reisewarnung für Türkei teilweise aufgehoben

Kommentare