Seit Mitte April werden in Kroatien die Mitarbeiter der Tourismusbranche geimpft. Damit soll ein sicherer Urlaub gewährleistet werden.
+
Seit Mitte April werden in Kroatien die Mitarbeiter der Tourismusbranche geimpft. Damit soll ein sicherer Urlaub gewährleistet werden.

Tourismus im Jahr 2021

Kroatien – Impfung für Touristiker ab Mitte April

Kroatien beginnt mit der Impfung für Touristiker ab Mitte April und ist damit eines der ersten Länder, die die Angestellten im Tourismussektor impfen.

Zagreb/München – Der Impfstart für Tourismusmitarbeiter in Kroatien wurde bei einem Treffen zwischen der Ministerin für Tourismus und Sport Nikolina Brnjac und den Vertretern des kroatischen Instituts für Öffentliche Gesundheit besprochen.

Die Impfung von 70.000 Mitarbeiter/-innen im Tourismus wird Mitte April beginnen. Neben festangestellten Beschäftigten im Tourismussektor sollen auch Saisonarbeiter/-innen in die vorrangige Impfung einbezogen werden. Des Weiteren soll gemäß den festgelegten Prioritäten der Impfung im Tourismussektor auch schnellstmöglich mit der Impfung von 90.000 privaten Unterkunftsvermietern begonnen werden.

Unter dem Motto „Safe stay in Croatia“, wird die Tourismusbranche in Kroatien auf Urlauber vorbereitet.

Das Ministerium für Tourismus und Sport hat die Mitglieder der Berufsverbände im Tourismus gebeten, Daten der Arbeitnehmer/-innen einzusammeln, welche geimpft werden möchten und diese in zwei Prioritätsgruppen einzuteilen. Die erste Prioritätsgruppe bezieht sich auf die Angestellten mit einer höheren Anzahl an Kontakten zu Gästen, wobei hier auch diejenigen berücksichtigt werden, deren soziale Distanz verringert ist, wie z. B. Beschäftigte in der Küche. Die zweite Personengruppe bezieht sich auf Mitarbeiter/-innen im Tourismus, die keine wesentlichen direkten Kontakte pflegen, wie z.B. verschiedene Dienstleistungsberufe, Büroangestellte und weitere.

Den Gästen in Kroatien werden zusätzliche Testmöglichkeiten angeboten, um einen sicheren Urlaub im Land verbringen zu können.

„Kroatien gehört zu den ersten Ländern, die mit der Impfung von Mitarbeiter/-innen im Tourismussektor beginnen. Dies ist äußerst wichtig für uns, um uns noch stärker als sicheres Reiseziel zu positionieren. Neben dem Projekt „Safe stay in Croatia“ ist dies eine zusätzliche Garantie für Touristen, dass Kroatien alle Voraussetzungen für einen sicheren Urlaub für jeden Gast erfüllt, der unser Land als Reiseziel auswählt“, sagte Ministerin Brnjac.

Kroatien überzeugt seine Urlauber durch die traumhafte Kulisse. Um auch weiterhin einen angenehmen und sicheren Urlaub im Land zu ermöglichen, werden Angestellte der Tourismusbranche nun geimpft.

Neben dem Beginn der Impfung von Beschäftigten im Tourismus wurden zusätzliche Punkte bezüglich der Testmöglichkeiten für Gäste an touristischen Orten, wie z.B. in Hotels, Campingplätzen, Yachthäfen usw. sowie die Ausbildung von Personen, die Tests gemäß den Anweisungen des kroatischen Instituts für Öffentliche Gesundheit durchführen, vereinbart. Auch die Methoden zur Ausstellung von Zertifikaten und die erforderlichen Kapazitäten für die Verteilung von Tests wurden thematisiert.

Mehr Informationen zu Reisen nach Kroatien

Impressionen: Kroatien – Impfung für Touristiker ab Mitte April

Sicherer Urlaub in Kroatien.
Sicherer Urlaub in Kroatien.
Sicherer Urlaub in Kroatien.
Sicherer Urlaub in Kroatien.
Impressionen: Kroatien – Impfung für Touristiker ab Mitte April

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.