Spion bei Merkel-Regierung enttarnt: Ausländischer Agent war bei Sprecher Seibert aktiv

Spion bei Merkel-Regierung enttarnt: Ausländischer Agent war bei Sprecher Seibert aktiv
In einem Hotel erfuhr ein Paar einen wahren Albtraum.
+
In einem Hotel erfuhr ein Paar einen wahren Albtraum.

"Es war furchtbar"

Kroatien-Urlaub: Paar brutal mit Metallstange angegriffen - von Hotelpersonal

  • Simona de Clerk
    vonSimona de Clerk
    schließen

Lange wird einer Frau ihr Urlaub in Erinnerung bleiben - doch nicht positiv: Als sie nicht mehr Geld für ihr Zimmer zahlen wollte, wurde sie vom Hotelpersonal verprügelt.

Split - Die Studentin Laura Denmar aus England machte mit ihrem Freund eine Reise durch Europa. Während ihres Aufenthalts in einem Hotel in Kroatien wurde die junge Frau Opfer eines brutalen Angriffs - der ausgerechnet vom Hotelpersonal verübt worden sein soll.

Hotelpersonal verlangt mehr Geld - Situation eskaliert

Die 26-jährige Denmar sei daraufhin brutal mit einer Metallstange verprügelt worden, ihr 39-jähriger Freund wurde währenddessen gegen eine Wand geschlagen. Beide landeten anschließend in der Notaufnahme im Krankenhaus.

Angefangen hatte alles damit, dass Denmar und ihr Freund ein Hotelzimmer in der kroatischen Stadt Split für 60 Pfund pro Nacht gebucht hatten, doch dies entsprach scheinbar nicht den Bildern auf der Website: Das Hotel habe nicht in der malerischen Altstadt gelegen, sondern in einem schmutzigen Vorort, wie Denmar gegenüber dem Portal Dailymail berichtete.

"Uns wurde gesagt, dass wir die Schlüssel von einer anderen Herberge abholen und dann zur Wohnung gehen müssen", so die junge Frau. "Als wir ankamen, stellten wir fest, dass alles überhaupt nicht mit rechten Dingen zuging - es gab 30 Betten und nur ein Badezimmer."

Sie hatten jedoch bereits bezahlt und beschlossen daher, sich mit der Situation abzufinden. Am letzten Tag sei jedoch die Putzfrau gekommen und hätte verlangt, dass sie mehr bezahlen. Sie drohte damit, ansonsten die Polizei zu alarmieren.

Lesen Sie hier: Hotel-Mitarbeiterin enthüllt: Dieses Verhalten von Gästen nervt unglaublich.

Hotelpersonal verprügelt Frau mit Metallstange

"Ich wusste, dass das, was sie taten, illegal war, also sagte ich ihr, sie solle die Polizei rufen. Stattdessen rief sie einen Mann an, den wir für den Besitzer hielten", berichtet Denmar. Sie und ihr Freund hatten versucht, aus dem Hotelzimmer wegzukommen, aber die Putzfrau habe in der Zwischenzeit die Tür abgesperrt.

Als der scheinbare Besitzer mit einem weiteren Mann im Schlepptau eintraf, hätten sie Denmars Freund gegen die Wand geschlagen, während die Putzfrau auf die junge Frau losgegangen sein soll. Mit einer Metallstange habe sie immer wieder auf sie eingeprügelt.

Denmar erlitt eine schlimme Schnittwunde am Kopf, eine gebrochene Hand sowie mehrere Prellungen an den Armen. Sie erstattete später gemeinsam mit ihrem Freund Anzeige bei der Polizei und beschwerte sich bei dem Betreiber der Website, die das Hotel vermittelte hatte.

"Was mit uns passiert ist, war schrecklich und ich wäre untröstlich, wenn es jemand anderem widerfährt. Ich möchte nur, dass die Leute wissen, was mit mir passiert ist, damit es nie wieder geschieht", erklärte sie gegenüber der Dailymail. Vom Betreiber der Website liege aktuell keine Stellungnahme vor, wie es heißt.

Auch interessant: Auch das noch: Urlaubern wird All-Inclusive-Alkohol auf Mallorca verboten.

sca

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrten: TUI und Aida nehmen endlich Betrieb wieder auf - es wird sich Grundsätzliches ändern
TUI Cruises und Aida haben nun endlich den Neustart der Kreuzfahrt-Saison verkündet. Ab Ende Juli sollen dann die ersten Schiffe ablegen - mit grundsätzlichen Änderungen.
Kreuzfahrten: TUI und Aida nehmen endlich Betrieb wieder auf - es wird sich Grundsätzliches ändern
Warum Sandburgenbauen an diesen beliebten deutschen Stränden 1.000 Euro Strafe kosten kann
An den Stränden beliebter Ferienorte ist Sandburgenbauen verboten - wer dagegen verstößt, muss bis zu 1.000 Euro zahlen.
Warum Sandburgenbauen an diesen beliebten deutschen Stränden 1.000 Euro Strafe kosten kann
Bis zu 100 Euro Geldstrafe im Mallorca-Urlaub: Regierung verschärft Maskenpflicht für Balearen
Die Balearen-Regierung will zum Wochenende die Maskenpflicht auf Mallorca verschärfen. Zudem wird es wohl eine Geldstrafe für Verstöße geben.
Bis zu 100 Euro Geldstrafe im Mallorca-Urlaub: Regierung verschärft Maskenpflicht für Balearen
Kurze Kreuzfahrten ohne Landgang demnächst wieder möglich
Wer gern Urlaub auf Kreuzfahrtschiffen macht, hat bald wieder Gelegenheit dazu. Die Corona-Regeln dafür sind nun erarbeitet worden. Das hat Auswirkungen auf den Alltag …
Kurze Kreuzfahrten ohne Landgang demnächst wieder möglich

Kommentare