+
Von Mitte Mai an sollen die kuriosen Busse täglich zwischen Incheon und Gimpo verkehren.

Südkorea

Kurioser Amphibienbus soll Touristen befördern

Die Gischt spritzt meterhoch, wenn der Bus von der Straße direkt ins Wasser fährt: Mit einem bunten Amphibienbus können Touristen künftig in Südkorea den Ara-Kanal zwischen Incheon an der Westküste und Seoul erkunden.

Am Dienstag begann das Unternehmen Aqua Tourism Korea mit Testfahrten des Busses, der sowohl auf dem Land als auch auf dem Wasser fahren kann. „Es ist der erste Amphibienbus für Touristen in Südkorea“, sagte ein Sprecher des Betreibers.

Von Mitte Mai an sollen die kuriosen Busse täglich zwischen Incheon und Gimpo verkehren, wo der 2011 fertiggebaute Kanal auf den Fluss Han stößt, der die Haupstadt Seoul durchfließt. Die Tour führe etwa 50 Minuten auf dem Land entlang des Kanals und etwa 15 Minuten im Wasser, heißt es. Entlang das Wasserwegs sollen die Touristen Sehenswürdigkeiten bestaunen können wie etwa Blumengärten, einen Wasserfall und einen Ökopark. Eine Fahrt für Erwachsene kostet dann 30 000 Won (etwa 26 Euro), für Kinder 25 000 Won.

Der Kanal wurde gebaut, um Frachtschiffen den Zugang vom Gelben Meer (Westmeer) nach Seoul zu ermöglichen. Auf dem Ara Waterway können Fähren und Handelsschiffe fahren - und nun eben auch der seltsame Amphibienbus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Die Southwest Airlines hat ihren Status als sicherste Fluglinie verloren. Wer in Sachen Sicherheit nun die Rangliste anführt, damit hätten wohl die wenigsten gerechnet.
Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Fischtreppe Geesthacht bietet wieder Führungen an
Fische, die treppauf schwimmen, bekommt man nicht oft zu sehen. Möglich ist dies jedoch an der größten Fischaufstiegsanlage Europas in Geesthacht. Der Betreiber …
Fischtreppe Geesthacht bietet wieder Führungen an
Mit diesen Reisen können Sie die Maifeiertage besonders gut nutzen
Für viele Urlauber ist der Mai der schönste Monat: Die Tage werden länger – und dieses Jahr gibt es für einige von uns gleich vier Feiertage im Mai. Zeit für Urlaub.
Mit diesen Reisen können Sie die Maifeiertage besonders gut nutzen
Scheintod-Ausstellung in Berlin
Aus gruseligen Filmen kennt man sie: Leichen, die doch nicht tot sind. Schon ab etwa 1750 zogen Wissenschaftler die Eindeutigkeit des Todes in Zweifel - mit …
Scheintod-Ausstellung in Berlin

Kommentare