Hamster
1 von 12
Die kuriosesten Fundstücke aus Hotelzimmern: In England hat ein Hotelgast seinen Hamster Frederik aus Versehen im Zimmer gelassen.
2 von 12
Tierischer Schreck: Ein Königspython hat in einem Hotel im niederländischen Groningen für Wirbel gesorgt. Ein Angestellter hat die Schlange in einem Karton gefunden. Lesen Sie hier mehr...
3 von 12
Gut getarnt: Das Reptil tarnte sich so gut, dass sein Besitzer ihn schlicht in einer Pension in Werne vergessen hatte. Das Tier hatte sich auf einer grünen Tapete im Hotelzimmer versteckt. Lesen Sie hier mehr...
4 von 12
Ein Gentleman vergaß die Urne mit der Asche seiner Frau auf der Fensterbank im Hotelzimmer.
5 von 12
In einem Londoner Hotel fand das Zimmermädchen die Schlüssel zu einem Ferrari 458 Italia.
6 von 12
Für 100 Prinzessinen-Masken hatte ein Reisender nach der Hochzeit in London schinbar auch keine Verwendung mehr. 
7 von 12
Verlorener Vogel: ein ausgestopfter Papagei
8 von 12
Ganz brisant und peinlich: Rudolph Giuliani, Ex-Bürgermeister von New York, vergaß in einem New Yorker Hotel den geheimen Wahlkampf-Schlachtplan für seine Kandidatur bei der US-Präsidentschaftswahl.

Die kuriosesten Fundstücke aus Hotelzimmern 

Unzählige Sachen belieben immer wieder in Hotelzimmern liegen. Doch manche Fundstücke sind wirklich ziemlich bizarr. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Regenbogen-Tour im Greenwich Village
New York hat in diesem Jahr 50 Jahre Pride gefeiert, den Geburtstag der LGBTQ-Bewegung. Im Greenwich Village können Besucher der bewegten Geschichte nachspüren - unter …
Regenbogen-Tour im Greenwich Village
Barfuß durchs Watt von Amrum nach Föhr
Wattwanderungen gehören zum Urlaub an der deutschen Nordseeküste. Doch nur zwischen Amrum und Föhr lässt sich die Distanz zwischen zwei Inseln zu Fuß überwinden. Ein …
Barfuß durchs Watt von Amrum nach Föhr
Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon
Die Madrilenen nennen ihn ehrfürchtig den "Großvater" unter den Tausenden Bäumen des Retiro-Parks. Seit Jahrhunderten wacht eine aus Mexiko stammende Sumpfzypresse über …
Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon
In diesem Nationalpark gibt es Wölfe und Wisente zu sehen
Im Bieszczady-Nationalpark leben wilde Wisente, Bären und Wölfe. Die nahezu unberührte Natur im Südosten Polens geht auf ein düsteres Kapitel der Landesgeschichte zurück.
In diesem Nationalpark gibt es Wölfe und Wisente zu sehen