Kurze Auszeit im Herbst: Wie Sie Wien an einem Wochenende für sich entdecken

Haupthof MQ Wien

Lässige Lebensfreude und imposante Prachtbauten, Subkultur und Habsburger-Erbe: Ist es die perfekte Mischung aus Moderne und Tradition, die Wien zu einem so besonderen Ort macht?

Finden Sie es an einem verlängerten Wochenende heraus: Fühlen Sie den Puls der Stadt, lauschen Sie ihrem Klang und spüren Sie das Historische im Jetzt auf.

MuseumsQuartier Wien: Kulturoase mitten in Wien

Ein Wien-Wochenende beginnt am besten mit dem MuseumsQuartier. Kaum ein Ort fängt das Lebensgefühl dieser Stadt besser ein: Hier trifft Lebenslust auf Kulturraum, hippe Stadtoase auf Habsburger-Geschichte. Die historischen Hofstallungen sind Teil des 90.000 Quadratmeter großen Kulturareals mit 60 kulturellen Einrichtungen. Das MQ kennt keine Berührungsängste: Bildende Kunst, Tanz und Kinderkultur sind hier ebenso vertreten wie Game Culture. Das Jahr 2018 steht im Zeichen der Wiener Moderne. Nicht verpassen sollte man daher die Ausstellungen "Egon Schiele" und "Gustav Klimt" im Leopold Museum.

Für die Pause zwischendurch gibt es vielfältige Cafés und Restaurants – und MQ Amore, den Minigolf-Skulpturenpark. Gespielt wird vor der imposanten Barockfassade des MQ – mit Blick auf zwei monumentale historische Museumsbauten: das Naturhistorische und das Kunsthistorische Museum.

Kunsthistorisches Museum Wien

Das Kunsthistorische Museum: Ein Kunstwerk für sich

Dass das Kunsthistorische Museum Wien zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört, verwundert nicht. Es beherbergt eine der bekanntesten Kunstsammlungen der Welt und ist ein Kunstwerk für sich: mit einer beeindruckenden Kuppelhalle, einem prachtvollen Treppenhaus, gemustertem Marmor, Stuck und vielen goldenen Details.

Ab 2. Oktober 2018 tauchen Besucher im prunkvollen Ringstraßenbau in die außergewöhnliche Bilderwelt Peter Bruegels d. Ä. ein. Das KHM widmet Bruegel zum 450. Todestag die weltweit erste große monografische Ausstellung. Die Habsburger Sammler haben die Originalität des niederländischen Malers bereits früh erkannt. Heute besitzt das Museum mit zwölf Tafeln die umfassendste Sammlung, darunter der Große Turmbau zu Babel.

Übrigens: Wenn Sie auf der Suche nach einem besonderen Wien-Souvenir sind, werden sie im Imperial Shop Vienna, nicht weit vom Kunsthistorischen Museum, bestimmt fündig.

BODYGUARD – DAS MUSICAL

Abends in die bunte Welt der Musicals eintauchen

Für den perfekten Tagesabschluss sorgt BODYGUARD – DAS MUSICAL im Ronacher. „I Will Always Love You“ hat man bereits im Ohr, bevor der Musicalabend mit weltbekannten Songs und spektakulären Choreografien beginnt. Die internationale Erfolgsproduktion erzählt die Liebesgeschichte der Soul-Diva Rachel Marron und ihres Bodyguards – und sorgt für unvergessliche Gänsehautmomente.

I AM FROM AUSTRIA – Das Musical mit den Hits von Rainhard Fendrich hat sich zu einem fulminanten Publikumserfolg entwickelt. Bereits mehr als 300.000 BesucherInnen haben sich von beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreografien und schillernden Kostümen hinter die Kulissen eines Wiener Luxushotels entführen lassen. Das Musical verbindet eine fröhlich-freche Story, tiefgehende Texte und erhebende Melodien – von „I am from Austria“ bis „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen“. Haben Sie?

Lassen Sie sich auf austria.info/kurzreisen zu Städteurlauben und weiteren Österreich-Entdeckungen inspirieren. Entscheidungshilfe bieten die ganz persönlichen Geschichten und Eindrücke von Bloggerinnen und Bloggern.


3 Tipps für besondere Einblicke in Wien

  • bei einer MQ Führung auf geschichtliche Spurensuche gehen und mehr über die Entstehung eines der größten Kulturviertel der Welt erfahren
  • mit der neuen App KHM Stories über Details im Kunsthistorischen Museum staunen und Verborgenes entdecken
  • das Ronacher und Raimund Theater backstage erleben und einen Blick hinter die beeindruckenden Kulissen der Musical-Shows werfen

Auch interessant