+
Das wunderschöne Dubrovnik kann sich dem stetig wachsenden Ansturm seiner Verehrer und Bewunderer kaum erwehren.

Leserreise an die "Perle der Adria"!

Dubrovnik lädt ein - der Reisetag im Pressehaus

Insider wissen das: Im Herbst ist Dubrovnik erst richtig schön - dann ist es an der Zeit zu feiern, mit allem, was die Perle der Adria zu bieten hat. Seien Sie dabei, erst bei unserem informativen Reisetag im Pressehaus an der Bayerstraße am 1. Juli sowie im Oktober auf unserer exklusiven Leserreise nach Dubrovnik!

Der Reisetag im Pressehaus

Anmeldung: reisetage@idriva.de oder telefonisch unter 089/23110028

Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl ist gesorgt (alle Infos finden Sie unten im Text).

Dubrovnik hat ein Problem: Die Stadt, die sich ihren Beinamen „Perle der Adria“ redlich verdient hat, ist einfach zu schön. Und kann sich deshalb dem stetig wachsenden Ansturm ihrer Verehrer und Bewunderer kaum erwehren. Vor allem, wenn die großen Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen, die vom Kaliber einer Deliziosa oder Poesia, wie die Pötte für 3000 Passagiere heute charmant heißen, dann drängen an einem heißen Sommertag die Menschen durch die engen Altstadtgassen und über die glattpolierten Steinplatten der  Flaniermeile Stradun. Staus entstehen vor dem Pile Tor und auf der historische Stadtmauer, die auf der Länge von knapp zwei Kilometern begehbar ist. Und seitdem es einen eigenen Stadtplan zu den Drehorten der Erfolgsserie „Game of Thrones“ gibt, pilgern auch noch Heerscharen von Filmfans dahin, wo sie die Serien-Hauptstadt "Hauptstadt der Sieben Königreiche“ zu erkennen glauben. Dubrovniks Bewohner, die  Gospari, die ihre Seerepublik 450 Jahre lang mit Stolz und Diplomatie durch jedes politische Unwetter steuerten und jeder Attacke trotzten – heute befinden sie sich während der Sommersaison wehrlos im ständigen Belagerungszustand.

Dubrovnik: „Hauptstadt der Sieben Königreiche“.

Wen wundert es da, dass sie sich alle so auf den Herbst freuen. Wenn die Besucherzahlen und die Temperaturen fallen, aber es immer noch eine angenehmen Wärme hat in der Stadt an der südlichen Adria, die mehr als 2600 Sonnenstunden im Jahr verzeichnet. Jetzt ist die richtige Zeit, um im Straßencafé zu sitzen, an einem der vielen reich verzierten Brunnen oder vor der spätbarocken St. Blasiuskirche und hinaufzuschauen zum Nonnenkloster, wo die Glocken der Heiligen Maria jedes Schiff begrüßen. Sie läuten jetzt seltener, Gott sei Dank. Dubrovnik kommt zur Ruhe.

Dubrovnik - "Die Perle der Adria": Alle Reisefakten finden Sie hier in der Übersicht

Das muss dann aber auch gebührend gefeiert werden, mit einem Festival, das genau das bietet, was in seinem Namen steht: Good Food, gutes Essen. Und da helfen, wie es im gastfreundlichen Kroatien eben so der Brauch ist, dann wirklich alle zusammen. Jeder steuert bei, was er am besten kann, tischt auf, was die Küche hergibt, an einer festlich gedeckten Tafel, die auf einer Länge von 150 Metern auf der Prachtmeile Stradun zwischen dem Pile Tor und dem Uhrturm am Hafen eingedeckt ist. Die Chefköche laden zum Show-Cooking, es gibt Gastrotouren, eine spezielle Süßigkeitenkarte und die Winzer kommen, um die Weine aus der Region verkosten zu lassen.

Dubrovnik: "Die Perle der Adria"

Auch Sie können dieses Jahr beim Good Food Festival dabei sein - mit der exklusiven Leserreise von tz und Münchner Merkur.

Zu solch einem Fest laden sich die Menschen von Dubrovnik nur die engsten Freunde ein. Und dazu werden in diesem Herbst die Leser von tz und Münchner Merkur gehören. Denn zusammen mit dem Fremdenverkehrsamt von Dubrovnik und dem Münchner Kroatien-Spezialisten I.D. Riva Tours organisieren wir eine exklusive Leserreise zum Good Food Festival in der Perle der Adria. Und damit wir alle einen Vorgeschmack auf das bekommen, was uns dort erwartet, kulinarisch, kulturell und überhaupt, kommen unsere Gastgeber am 1. Juli zum Reisetag im Pressehaus an der Bayerstraße. Seien Sie dabei, machen Sie sich ein Bild von der Perle der Adria, probieren Sie am Buffet die Köstlichkeiten Dalmatiens und freuen Sie sich mit uns auf einen Urlaub unter Freunden – in Dubrovnik im Herbst.

Von Christine Hinkofer

SEIEN SIE DABEI BEIM REISETAG IM PRESSEHAUS

Sogar Bürgermeister Andro Vlahusic wird mit von der Partie sein, wenn Dubrovnik sich am Mittwoch,1. Juli, ab 18.30 Uhr in unserem Pressehaus an der Bayerstraße vorstellt. Verbringen Sie mit uns einen Urlaubsabend unter Freunden, informieren Sie sich über eines der schönsten Reiseziele an der Adria und über unsere exklusive Leserreise, die wir im Oktober dorthin anbieten. Der Eintritt zu diesem Abend ist frei und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter reisetage@idriva.de, oder telefonisch unter 089/23110028.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Das Wechseln der Sitzplätze im Flugzeug führt bei vielen Flugbegleitern zu schlechter Stimmung. Die Gründe dafür erklärt nun ein Flugbegleiter.
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Grillen und Feuer in Schweden wegen Waldbrandgefahr verboten
In Schweden wüten zurzeit mehrere Waldbrände. Reisende sollten daher überprüfen, ob ihre geplante Route befahrbar ist. Außerdem besteht ein striktes Lagerfeuer- und …
Grillen und Feuer in Schweden wegen Waldbrandgefahr verboten
Die Emirates Airline plant ein Mega-Hochhaus voller Blattsalat
Täglich werden tausende Flugzeugessen durch die Kabinen der Welt gerollt. Der Bedarf an frischen Lebensmitteln ist riesig und diese futuristischen Farmen sollen ihn …
Die Emirates Airline plant ein Mega-Hochhaus voller Blattsalat
Unterwasser-Museum vor der Küste Floridas eröffnet
Einmal richtig abtauchen: Etwa zwei Kilometer vor der Küste Floridas wurde im Golf von Mexiko eine Ausstellung der besonderen Art installiert. Der Eintritt ist frei, …
Unterwasser-Museum vor der Küste Floridas eröffnet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.