+
Am ersten Januarwochenende legen Mitarbeiter der Lufthansa in Paris die Arbeit nieder.

Französische Gewerkschaften

Lufthansa streikt an Pariser Flughafen

Paris - Nichts geht mehr in Paris: Französische Gewerkschafter der Lufthansa haben für das erste Wochenende im Januar einen Streik am Charles de Gaulle-Flughafen angekündigt.

Die Mitarbeiter des Bodenpersonals und der Passagierabfertigung der deutschen Fluggesellschaft sollen von Freitagmorgen bis Montagmorgen die Arbeit niederlegen, bestätigte eine Lufthansa-Sprecherin am Donnerstag in Frankfurt am Main die Pläne. In diesem Zeitraum sind etwa 50 Flüge von und nach Paris geplant.

„Es könnte zu Beeinträchtigungen kommen, falls tatsächlich gestreikt wird“, sagte die Sprecherin. Hintergrund ist eine Sparmaßnahme der Lufthansa. Die Fluglinie will künftig die Abfertigung der Passagiere an einen externen Dienstleister übertragen. Passagiere sollten sich vor Abflug auf der Lufthansa-Webseite erkundigen, sagte die Sprecherin.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten
Ihre Reise ist beendet und Sie möchten Ihr Flugticket entsorgen? Werfen Sie es nicht einfach in den Müll: Gerät es in falsche Hände, kann das schlimme Folgen haben.
Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten
"Boeing belly": Das passiert, wenn Sie im Flugzeug Cola trinken
Das Flugzeug ist gestartet, Sie sind bereits hoch über den Wolken und die Getränke werden verteilt. Jetzt ein kühle Cola - oder lieber doch nicht?
"Boeing belly": Das passiert, wenn Sie im Flugzeug Cola trinken
Südafrika-Reisen dürften zum Winter wieder teurer werden
Südafrika als Reiseland boomt ungebrochen. Vergangenes Jahr gab es einen neuen Besucherrekord aus Deutschland - befeuert durch den günstigen Rand. Doch die Währung ist …
Südafrika-Reisen dürften zum Winter wieder teurer werden
Reise nach Zagreb: Zwischen Mittelmeer- und Balkan-Flair
Zagreb gilt als Geheimtipp für Städtereisende. Kein Wunder: In der kroatischen Hauptstadt herrscht eine Atmosphäre, die man andernorts vergeblich sucht.
Reise nach Zagreb: Zwischen Mittelmeer- und Balkan-Flair

Kommentare