+
Die Lufthansa erhöht auf Langstrecken ihre Preise.

Lufthansa: Langstrecken-Flüge werden teurer

Frankfurt/Main - Nach Erhöhung der Europapreise wird nun das Fliegen mit der Lufthansa auch auf der Langstrecke teurer. Ab dem 1. September werden die Ticketpreise steigen.

Das Unternehmen erhöht seine Ticketpreise ab dem 1. September in der Economy-Klasse zwischen 10 (in die USA) und 40 Euro (Afrika, Asien), wie ein Sprecher am Mittwoch in Frankfurt bestätigte. In der Business-Klasse werden für Hin-und Rückflug zusammen zwischen 40 und 60 Euro mehr fällig und in der First Class steigen die Preise sogar um bis zu 100 Euro.

A380: Der neue Superflieger von Lufthansa

A380: Der neue Superflieger von Lufthansa

Als Grund für die Preiserhöhung nannte die Lufthansa die hohen Investitionen in ihr Produkt. So werden zahlreiche neue Flugzeuge angeschafft und die Kabinen umgebaut. Der hohe Ölpreis werde weiterhin über den Treibstoffzuschlag abgebildet, der aber derzeit unverändert bleibe. Zum August hatte Europas größte Fluggesellschaft bereits ihre Stornogebühren und die Preise für innereuropäische Flüge hochgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Air Rage": Warum immer mehr Passagiere im Flugzeug ausrasten
Eingepfercht mit dutzenden anderen Menschen in hunderten Metern Höhe: Fliegen ist nichts für jeden. Viele tun es trotzdem - und rasten an Bord der Maschine aus.
"Air Rage": Warum immer mehr Passagiere im Flugzeug ausrasten
Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Von den Kitzbüheler Alpen bis hin zu den Schweizer Alpen: Der Herbst lässt Wanderherzen höherschlagen. Die schönsten Destinationen für Sie im Überblick.
Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Große Auswahl, bunte Speisen: Im Urlaub angekommen lockt das vielfältige Hotel-Buffet. Doch von manchen Lebensmitteln sollten Sie die Finger lassen.
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort
Zelten ist längst nicht mehr nur Isomatte, Schlafsack und klamme Klamotten bei Regen. Immer mehr Zeltplätze setzten auf Komfort und Luxus. "Glamping" heißt der Trend.
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort

Kommentare