Reisen in die Türkei - dafür ist die Airline SunExpress bekannt.
+
Reisen in die Türkei - dafür ist die Airline SunExpress bekannt.

Fällt der Urlaub ins Wasser?

Deutsche SunExpress wird dichtgemacht: Was passiert mit den gebuchten Flügen?

  • Franziska Kaindl
    vonFranziska Kaindl
    schließen

Die Corona-Pandemie hat auch bei der deutschen SunExpress für Stillstand gesorgt. Nun soll der Betrieb eingestellt werden. Was passiert mit gebuchten Flügen?

  • SunExpress gehört seit über 30 Jahren zu den größten Fluggesellschaften im Verkehr zwischen Deutschland und der Türkei.
  • Im Rahmen einer Gesellschafterversammlung wurde nun das Aus von SunExpress Deutschland beschlossen.
  • Bereits gekaufte Tickets sollen größtenteils umgebucht werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie blieb nahezu die gesamte Flotte der Lufthansa-Tochter SunExpress zwischen dem 2. April und dem 31. Mai am Boden. Seit dem 1. Juni hat SunExpress innertürkische und seit dem 10. Juni auch internationale Flüge in beliebte türkische Urlaubsregionen sukzessive wieder aufgenommen.

SunExpress stellt Betrieb ein: Knapp 1.200 Mitarbeiter betroffen

Um auf die Auswirkungen der Corona-Krise zu reagieren, ziehen die Verantwortlichen nun die Konsequenzen: Im Rahmen einer Gesellschafterversammlung hat SunExpress beschlossen, den Flugbetrieb der SunExpress Deutschland in Kürze einzustellen und einen geordneten Liquidationsprozess vorzubereiten, wie aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht.

Für die knapp 1.200 Mitarbeiter, die davon betroffen sind, sollen in den kommenden Wochen Lösungen mit den Sozialpartnern erarbeitet werden. "Die strategisch richtige Entscheidung, den Fokus ausschließlich auf unser Kerngeschäft zu legen, ist gleichzeitig auch bitter. Für alle Betroffenen ist das eine traurige Nachricht, die erst nach umfassender und intensiver Bewertung der Situation erfolgt ist. Gleichzeitig stellt dies jedoch einen wichtigen Schritt in die Zukunft dar, um die Marktposition der SunExpress in der Krise zu halten und aus der Krise gestärkt hervorzugehen", so Max Kownatzki, Chief Executive Officer von SunExpress.

Der Ferienflieger wurde 1989 als Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines mit zwei getrennten Flugbetrieben gegründet. Die in Frankfurt angesiedelte SunExpress Deutschland, eine Gesellschaft der türkischen SunExpress, betreibt 20 Flugzeuge. Mit der Schließung von SunExpress Deutschland will sich das Unternehmen stärker auf Urlaubsflüge in die Türkei aus der DACH-Region sowie den innertürkischen Flugverkehr fokussieren, heißt es.

Auch interessant: Emirates will ab Mitte Juni wieder Flüge über Dubai anbieten - Das sind die Destinationen.

SunExpress macht dicht: Was passiert mit bereits gebuchten Flügen?

Insgesamt soll für mehr als 90 Prozent der Passagiere von SunExpress Deutschland ein Alternativflug auf Flügen von Airline-Partnern angeboten werden. Bei Flügen, die von der türkischen SunExpress übernommen werden, wird die Umbuchung automatisch erfolgen ebenso die Information der Kunden, wie das Unternehmen informiert. Zudem sollen Reservierungen auch auf Eurowings und andere Airline-Partner umgebucht werden. Passagiere der SunExpress Deutschland, deren Flüge nicht umgebucht werden können, sollen eine automatische Rückerstattung des vollen Ticketpreises erhalten. Bei Fragen zu Stornierungen oder Umbuchungen werden Kunden gebeten sich an den SunExpress Kundenservice zu wenden.

Lesen Sie auch: Corona-Risikogebiet Türkei: Dürfen Urlauber trotzdem dorthin reisen?

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pünktlichkeit: Deutsche Bahn verfehlt eigene Ziele - an diesen Bahnhöfen gibt es die meisten Verspätungen
Die Deutsche Bahn hat 2019 ihr eigenes Pünktlichkeitsziel verfehlt, wie ein Bericht der Bundesregierung zeigt. An diesen Bahnhöfen gibt es die meisten Verspätungen.
Pünktlichkeit: Deutsche Bahn verfehlt eigene Ziele - an diesen Bahnhöfen gibt es die meisten Verspätungen
Finger weg: Warum Sie auf einer Kreuzfahrt nie grüne Socken tragen sollten
Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, der weiß es sicher nicht: Passagiere sollten an Bord keine grünen Socken tragen – und zwar aus einem bestimmten Grund.
Finger weg: Warum Sie auf einer Kreuzfahrt nie grüne Socken tragen sollten
Kreuzfahrten: TUI und Aida nehmen endlich Betrieb wieder auf - es wird sich Grundsätzliches ändern
TUI Cruises und Aida haben nun endlich den Neustart der Kreuzfahrt-Saison verkündet. Ab Ende Juli sollen dann die ersten Schiffe ablegen - mit grundsätzlichen Änderungen.
Kreuzfahrten: TUI und Aida nehmen endlich Betrieb wieder auf - es wird sich Grundsätzliches ändern
Warum Sandburgenbauen an diesen beliebten deutschen Stränden 1.000 Euro Strafe kosten kann
An den Stränden beliebter Ferienorte ist Sandburgenbauen verboten - wer dagegen verstößt, muss bis zu 1.000 Euro zahlen.
Warum Sandburgenbauen an diesen beliebten deutschen Stränden 1.000 Euro Strafe kosten kann

Kommentare