+

Maschinen werden umgebaut

Lufthansa verlegt Toiletten an Bord für mehr Sitze

Köln - Mit der Verlegung der Bord-Toiletten will die Lufthansa laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" Platz für weitere Sitzreihen in Airbus-Flugzeugen schaffen.

Airbus habe der Lufthansa die Erlaubnis für den Umbau der für Kurz- und Mittelstreckenflüge eingesetzten Maschinen vom Typ A319, A320 und A321 gegeben, berichtete das Nachrichtenmagazin am Sonntag vorab. Den Plänen zufolge würden die Toiletten in einem bisher nicht zugänglichen Bereich im Schwanz der Maschinen untergebracht. Der Umbau würde je nach Modell ein bis zwei zusätzliche Sitzreihen bringen. Im A321 allerdings wären dann so viele Passagiere an Bord, dass die bisher eingesetzten vier Flugbegleiter nicht mehr ausreichten. Regelungen sehen vor, pro 50 Passagiere einen Flugbegleiter an Bord zu haben. Um keinen fünften mitnehmen zu müssen, überlege Lufthansa, in diesen Fällen den zusätzlichen Platz für mehr Beinfreiheit in den vorderen Reihen zu nutzen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beifahrersitz frei und Tankstopp tabu: Alle Infos zur Einreise nach Kroatien, Italien, Österreich und Co.
Beifahrersitz frei und Tankstopp tabu: Alle Infos zur Einreise nach Kroatien, Italien, Österreich und Co.
Steigende Corona-Zahlen in Portugal: Regierung verschärft Maßnahmen – bis zu 5.000 Euro Strafe möglich
Steigende Corona-Zahlen in Portugal: Regierung verschärft Maßnahmen – bis zu 5.000 Euro Strafe möglich
Nun doch keine Corona-Testpflicht auf italienischer Insel: Gericht kippt Maßnahmen auf Sardinien
Nun doch keine Corona-Testpflicht auf italienischer Insel: Gericht kippt Maßnahmen auf Sardinien
Deutsche Familie am Flughafen sitzen gelassen - Griechenland-Urlaub platzt erneut wegen QR-Code-Fehler
Deutsche Familie am Flughafen sitzen gelassen - Griechenland-Urlaub platzt erneut wegen QR-Code-Fehler

Kommentare