+
Lufthansa warnt senie Kunden vor einer Betrugsmasche.

Lufthansa warnt vor Betrüger-Mails

Frankfurt/Berlin - Die Lufthansa hat Inhaber von Vielfliegerkarten mit Kreditkartenfunktion vor betrügerischen E-Mails gewarnt. Wie der miese Trick funktioniert:

Über das soziale Netzwerk Twitter verbreitete die Fluglinie am Dienstag, dass sich die Angriffe gegen Besitzer von Miles-and-more-Karten mit Kreditkartenfunktion häuften.

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

„Der Trick: Die E-Mail sieht aus, als käme sie von Mastercard, einer Bank oder einem anderen, allgemein als vertrauenswürdig eingestuften Absender“, hieß es auf der Internetseite der Fluggesellschaft. Mit der E-Mail versuchen Betrüger, die Empfänger zur Herausgabe von Geheimnummern oder anderen Kartencodes zu bewegen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue "Norwegian Bliss" erhält Elektro-Kartbahn
Kreuzfahrt-Passagieren soll nicht langweilig werden. Deshalb rüsten die Reedereien ihre Schiffe auf. Die neue "Norwegian Bliss" bietet seinen Gästen eine Kartbahn, einen …
Neue "Norwegian Bliss" erhält Elektro-Kartbahn
"Tourismusphobie" auf Mallorca: Urlauber bleiben gelassen
Der Unmut über den Massentourismus auf Mallorca wächst. Es gibt immer mehr Protestaktionen. Aber die meisten Gäste bleiben entspannt - und so mancher zeigt sogar …
"Tourismusphobie" auf Mallorca: Urlauber bleiben gelassen
Welche Folgen hat die Air-Berlin-Pleite für Pauschalreisen?
Die Insolvenz von Air Berlin dürfte sich auch auf Pauschalreisen auswirken. Wenn Flüge wegfallen, kann das den Urlaub vermiesen. Verbraucher haben aber Rechte.
Welche Folgen hat die Air-Berlin-Pleite für Pauschalreisen?
Wie gefährlich sind Luftlöcher während des Flugs wirklich?
Die häufigste Ursache für Turbulenzen an Bord eines Flugzeugs sind Luftlöcher. Doch wie gefährlich sind sie wirklich? Und wie sollten Passagiere damit umgehen?
Wie gefährlich sind Luftlöcher während des Flugs wirklich?

Kommentare