+
Wer mit seinem Cabrio zum Beispiel um den Comer See fahren will, kann sich sein Auto nun sein Hotel in Mailand vorausschicken lassen.

Luxus aus Leidenschaft: Die Autokreuzfahrt

Pflegen Sie einen teuren Sportwagen, Cabrio oder Oldtimer? Träumen Sie davon einmal mit Ihrem Liebling um den Comer See zu kurven? Was verrückt klingt, ist ein neues Urlaubs-Geschäftsmodell. 

Besitzer von Oldtimern, Cabrios oder Sportwagen können ihr Fahrzeug nun ins Hotel vorausschicken. Staus und strapaziöse Autobahnfahrten auf dem Weg ans Urlaubsziel lassen sich auf diese Weise vermeiden.

Die Urlauber fliegen in eine von vier europäischen Städten und starten dort ihre siebentägige Rundreise, wie der Anbieter Grand Tourisme mit Sitz in Hamburg erklärt.

Eine Mietwagenfirma holt das Auto zu Hause ab, bringt es auf Autotransportern an den Urlaubsort und parkt es anschließend in der Garage des jeweiligen Hotels. Den Service gibt es für Zürich, Mailand, Florenz und Nizza. Diese Ziele sind dann Ausgangspunkt für Rundfahrten durch die Schweiz, Oberitalien, die Toskana und die Provence.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Geschäft mit dem Reisehunger
Stulle vergessen? Auf Bahnfahrten, Busreisen und Flügen wollen Unternehmen eigene Speisen verkaufen. Im ICE geht dabei ein Gericht noch öfter über den Tresen als Chili …
Das Geschäft mit dem Reisehunger
Mit diesem genialen Trick bekommen Sie auf Wanderungen keine Blasen
Wer seine Wanderschuhe nicht richtig einläuft, der bekommt auf Wanderungen schnell die Rechnung: Blasen bilden sich an den Füßen. Doch das können Sie vermeiden.
Mit diesem genialen Trick bekommen Sie auf Wanderungen keine Blasen
Thalys-Züge werden moderner
Der Hochgeschwindigkeitszug Thalys, der zwischen Köln, Brüssel und Paris verkehrt, soll Reisenden künftig mehr Komfort bieten. In den kommenden Jahren bekommt sein …
Thalys-Züge werden moderner
Auch das noch: An diesem Strand von Mallorca soll es bald Alkoholverbot geben
Die Verbote auf der beliebten Urlaubsinsel der Deutschen häufen sich: Jetzt soll es an diesem Strand auf Mallorca blad verboten werden, Alkohol zu konsumieren.
Auch das noch: An diesem Strand von Mallorca soll es bald Alkoholverbot geben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.