+
Unwetter auf Madeira: Die Altstadt von Funchal ist geperrt.

Madeira: Altstadt von Funchal gesperrt

Nach dem schweren Unwetter auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira haben die Rettungskräfte mit den Aufräumarbeiten begonnen. Die Innenstadt von Funchal ist deswegen gesperrt.

Madeira

Der Flughafen sei aber inzwischen wieder geöffnet. Teils komme es noch zu geringen Verspätungen. Auch wenn einige Straßen auf der Insel nicht passierbar seien, könnten Touristen den Flughafen in der Regel erreichen, so eine Sprecherin des Fremdenverkehrsamtes Portugal in Berlin am Montag.

“Wir wissen definitiv, dass alle Hotels der Insel unbeschädigt sind“, sagte die Sprecherin. Einzige Ausnahme sei ein Hotel in der Innenstadt von Funchal, das evakuiert worden sei. Touristen kamen nach Angaben des Fremdenverkehrsamtes nicht zu Schaden. Alle deutschen Urlauber, die mit der TUI oder Rewe Touristik (ITS, Jahn Reisen, Tjaereborg) auf die Insel gekommen sind, seien wohlauf, teilten die Veranstalter mit.

Unwetter auf Madeira

Unwetter auf Madeira

Sowohl die TUI als auch Rewe hatten Ausflüge und Wanderungen wegen gesperrter Straßen und nicht passierbarer Wanderwege für Montag und Dienstag abgesagt. Das Fremdenverkehrsamt rief Touristen, die auf eigene Faust Wanderungen unternehmen wollen, zu besonderer Vorsicht auf. “Es gibt Gebiete, wo es noch keine Telefonverbindung gibt“, sagte die Sprecherin. Deshalb gebe es noch kein umfassendes Lagebild zum Zustand der Wanderwege.

Stundenlanger Regen hatte am Samstag auf der bergigen Atlantikinsel zu Überschwemmungen und Erdrutschen geführt. Mindestens 42 Menschen kamen dabei nach Angaben der Regionalregierung ums Leben. 120 Menschen wurden verletzt und 248 verloren ihr Obdach. Die Zahl der Vermissten war zunächst noch unbekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Karibik-Urlauber haben es nicht leicht: Das Wetter durchkreuzt ihre Reisepläne. Nach "Irma" wütet nun "Maria". Reiseveranstalter kommen Betroffenen entgegen.
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Warum Sie diese Häuser in Deutschland unbedingt besuchen sollten
Diese Häuser berühmter Personen sind sowohl unter kulturellen als auch historischen Aspekten sehenswerte Ausflugziele auf einer Reise durch Deutschland.
Warum Sie diese Häuser in Deutschland unbedingt besuchen sollten
Wurde in Island das erste Einhorn gesichtet?
Märchen werden in Reykjavik, der Hauptstadt Islands, wahr: Dort wurde tatsächlich das erste Einhorn gesichtet. Was es damit auf sich hat? Lesen Sie selbst.
Wurde in Island das erste Einhorn gesichtet?
Eurowings und Condor: Neue Karibikflüge in der Winterzeit
Nachdem die Fluggesellschaft Air Berlin alle Karibik-Flüge ab Ende September gestrichen hat, übernehmen die Airlines Eurowings und Condor ab Düsseldorf neue Strecken in …
Eurowings und Condor: Neue Karibikflüge in der Winterzeit

Kommentare