Ein Arbeiter säubert die Terrasse einer Bar auf Mallorca mit einem Wischmopp.
+
Mallorca wartet auf deutsche Oster-Urlauber, während auf Spaniens Festland der Unmut wächst.

Osterferien und Corona

Mallorca: Freude über deutsche Urlauber, Unmut auf Festland-Spanien

Während Mallorca sich auf deutsche Oster-Urlauber freut, wächst auf dem Festland in Spanien der Unmut: Hier werden die Corona-Regeln auch über die Osterferien nicht gelockert.

Palma de Mallorca - Mallorca* freut sich auf die deutschen Urlauber, die sich wie erwartet nach Aufhebung der Reisewarnung für Teile Spaniens am Sonntag auf Mallorca-Flüge für die Osterferien stürzten. Unterdessen schaut Spaniens Festland in die Röhre: Während Urlauber aus dem Ausland kommen dürfen, werden die strengen Corona*-Regeln in Spanien* auch über Ostern nicht gelockert. Das bedeutet, dass Spanier nicht von einer Region in die andere fahren dürfen.

So regt sich in Spanien immer mehr Unmut über die Auflagen für die Osterferien. Zumal sich die Barbetreiber und Hoteliers etwa an der Costa Blanca* anders als die auf Mallorca nicht auf Urlauber freuen können. Noch gibt es kaum Flüge zwischen Deutschland und dem Festland, und auch die Touristen aus Zentralspanien, die sonst über Ostern oft an die Küste in ihre Ferienhäuser fahren, dürfen nicht kommen. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare