Brutal

Mallorca: Mann klettert auf Sandburg - dann wird er krankenhausreif geprügelt

  • schließen

Auf Mallorca hält es ein junger Mann für spaßig, eine der errichteten Sandburgen niederzutrampeln. Doch aus einem betrunkenen Streich wird bitterer Ernst.

Eine Sandburg an der Playa de Palma in Höhe des Ballerino 7 auf Mallorca zog einen betrunkenen Mann wohl auf magische Weise an. Doch während er sich wohl einen Spaß machen und die Burg zertrampeln wollte, hatte er nicht mit dem Aufseher der Burg gerechnet.

Sandburgen-Beschützer verprügelt Touristen

Der, wie es laut Medienberichten heißt, holländische Mann soll am 10. Juni 2018 mit seinen Freunden plötzlich Richtung Sandburg gesprungen sein. Das Ganze ereignete sich um sieben Uhr morgens. Angefeuert von seinen Freunden soll der 17-Jährige versucht haben, in betrunkenem Zustand auf die Spitze der Sandburg zu klettern.

Das laute Stimmengewirr weckte, wie die Bild berichtet, den Bewacher der Sandburg. Auf Mallorca werden die Burgen bewacht. Auf diese Weise verdienen sich die Beschützer etwa zwei Euro pro von Touristen gemachtes Foto. An guten Tagen können sie damit bis zu 1.000 Euro verdienen. In vielen Fällen hängt ihre gesamte Existenz am Bewachen der Burgen.

Lesen Sie hier: So geht es Mallorca-Urlaubern diesen Sommer an den Kragen.

Der Beschützer der Sandburg soll sich also auf den 17-Jährigen gestürzt und ihn mit einer Harke Schläge auf den Rücken verpasst haben. Der junge Mann sei dann geflohen, aber nach bereits wenigen Metern zusammengebrochen. Als die Polizei vor Ort war, sei der Burgbewacher festgenommen und der junge Holländer in ein Krankenhaus gebracht worden.

Mittlerweile ist der junge Mann, nachdem er genäht wurde, wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Auch der Burgenbewacher scheint wieder auf freiem Fuß, nachdem er dem Haftrichter vorgeführt worden war. Die Schäden an der Sandburg wurden repariert.

Auch interessant: An diesem Ort auf Mallorca müssen Sie diesen Sommer mit einem Verbot rechnen.

sca

Im Video: Das ist die größte Sandburg der Welt

Aus der Vogelperspektive: So schön ist Mallorca von oben

Rubriklistenbild: © Facebook / Bild Mallorca

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Unzüchtig" oder normal? Touristin trägt knappen Bikini - und muss deswegen Geldstrafe zahlen
Eine Touristin wurde mit einer Geldstrafe von 2.500 Philippinischen Peso bestraft, weil sie einen laut den Polizeibeamten zu knappen Bikini trug.
"Unzüchtig" oder normal? Touristin trägt knappen Bikini - und muss deswegen Geldstrafe zahlen
Steuererhöhung für Flugtickets: Koalition steuert nach
Kurze Flüge sollen für mehr Klimaschutz jetzt doch teurer werden als zunächst geplant. Die große Koalition hat ihre Pläne zur Erhöhung der Luftverkehrsteuer ein zweites …
Steuererhöhung für Flugtickets: Koalition steuert nach
Stiftung Warentest gibt Kunden Tipps, wie sie sich von Thomas Cook ihr Geld zurückholen
Das Reiseunternehmen Thomas Cook musste Insolvenz anmelden. Stiftung Warentest erklärt nun, wie Kunden sich ihr Geld zurückholen können.
Stiftung Warentest gibt Kunden Tipps, wie sie sich von Thomas Cook ihr Geld zurückholen
Verbotene Insel: Wer sie verließ, durfte nie wieder zurückkehren
Sie liegt nicht einmal 30 Kilometer vor einer der hawaiianischen Hauptinseln, aber sie ist fast unberührt. Der Grund ist eine alte Familienangelegenheit.
Verbotene Insel: Wer sie verließ, durfte nie wieder zurückkehren

Kommentare