+
Kameras in der Urlaubsunterkunft braucht nun wirklich keiner. (Symbolbild)

Überwachung

Mann schockiert über Kameras in Airbnb-Unterkunft - Erklärung des Gastgebers ist noch dreister

Ein Familienvater entdeckt während einer Reise in einer Airbnb-Unterkunft mehrere Kameras an unmöglichen Orten und ist schockiert. Doch damit nicht genug.

Jeffrey Bigham wird nicht schlecht gestaunt haben, als er realisierte, dass in seiner Ferienunterkunft, die er für sich und seine Familie über die Plattform Airbnb gebucht hatte, Kameras installiert waren.

Vater entdeckt Überwachungskameras in Airbnb-Unterkunft

Eine Kamera sei zur Badezimmertür gerichtet gewesen, die andere habe Bigham in der Ecke des Wohnzimmers entdeckt. Als er sie gesehen habe, habe er sofort bei beiden den Stecker gezogen und sich an Airbnb gewandt, um sich zu beschweren. Zudem teilte der Familienvater dem Gastgeber mit, dass er den Kameras niemals zugestimmt habe.

Der Gastgeber aber reagierte anders, als erwartet: Er habe doch auf die Kameras in der Unterkunft hingewiesen, wie das Portal Mirror berichtet. Bigham aber sieht die Situation anders: Er habe zwar zugestimmt, jedoch befanden sich die besagten Kameras laut Aussage des Gastgebers in der Nähe der Eingangstüre.

Lesen Sie hier: Airbnb bietet kostenlose Übernachtungen in Schweden an.

Und auch über die Reaktion von Airbnb sei Bigham mehr als erstaunt gewesen: Das Unternehmen stellte sich zunächst auf die Seite des Gastgebers, indem es mitteilte, die Kameras seien auf den Bildern klar ersichtlich gewesen.

Kurze Zeit später überprüfte das Unternehmen aber den Fall wohl noch einmal gründlich, denn laut eigener Aussage erhielt der Familienvater eine Erstattung für seinen Aufenthalt. Zudem postete er eine Stellungnahme von Airbnb zu dem Fall. Darin heißt es:

"Die Privatsphäre und Sicherheit unserer Community hat für uns Priorität, und unser ursprünglicher Umgang mit diesem Vorfall entsprach nicht den hohen Standards, die wir an uns selbst stellten. Wir haben uns bei Mr. Bigham entschuldigt und ihm seinen Aufenthalt vollständig erstattet. Wir verlangen von den Gastgebern, dass sie alle Sicherheitskameras in ihren Auflistungen schriftlich offenlegen, und wir haben strenge Standards für Überwachungsgeräte in den Auflistungen. Dieser Gastgeber wurde aus unserer Community entfernt."

Video: Kein Einzelfall: Britisches Paar in Airbnb-Wohnung gefilmt

Ein britisches Paar will Urlaub in einer privaten Unterkunft in Toronto machen. Doch schon kurz nach der Ankunft fällt ihnen eine seltsame Uhr auf, die in Richtung des Bettes positioniert ist. Mehr dazu erfahrt ihr hier im Video.

Auch interessant: Paar findet pikantes Detail in Airbnb-Unterkunft - und geht sofort zur Polizei.

sca

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt eine Geheim-Tür in Fliegern - Besatzungsmitglied packt aus
Haben Sie gewusst, dass es versteckte Falltüren gibt, über die Flugbegleiter im Notfall flüchten können? Ein Crew-Mitglied hat nun verraten, wo sich diese befinden.
Es gibt eine Geheim-Tür in Fliegern - Besatzungsmitglied packt aus
Passagier total skrupellos - Mitreisende droht mit Anzeige
Im Flugzeug hat ein Passagier permanent gegen den Sitz seiner vor ihm platzierten Mitreisenden gehämmert. Diese will nun Konsequenzen ziehen und ihn anzeigen.  
Passagier total skrupellos - Mitreisende droht mit Anzeige
Coronavirus in Italien: Auswärtiges Amt rät von Reisen in diese Regionen ab
Italien ist in Europa am stärksten vom neuartigen Coronavirus betroffen - und eines der beliebtesten Urlaubsländer. Wir erklären, was Reisende jetzt wissen müssen.
Coronavirus in Italien: Auswärtiges Amt rät von Reisen in diese Regionen ab
Luxemburg startet Gratis-ÖPNV
Das Großherzogtum Luxemburg können Urlauber jetzt kostenlos mit Bus und Bahn erkunden. Der Öffentliche Personennahverkehr ist dort komplett gratis.
Luxemburg startet Gratis-ÖPNV

Kommentare