+
Zahlen fürs Fahren: In Österreich gelten für Schnellstraßen Mautgebühren.

Autobahn-Gebühr

Maut in Österreich wird etwas teurer

Wer in Österreich Autobahnen oder Schnellstraßen benutzen will, muss zahlen. Nun wird die Maut etwas teurer - zudem hat die Vignette eine neue Farbe. Für eine Übergangszeit gilt jedoch auch noch das alte "Pickerl".

Die Maut für die Nutzung von Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich wird etwas teurer. Die Vignette für zehn Tage kostet vom 1. Dezember an 8,90 Euro, zehn Cent mehr als bisher. Darauf macht der Auto- und Reiseclub Deutschland aufmerksam.

Die Zwei-Monats-Vignette für Schnellstraßen und Autobahnen in Österreich kostet 25,90 statt 25,70 Euro, ein ganzes Jahr 86,40 statt 85,70 Euro. Für Motorradfahrer erhöhen sich die Preise für die Zwei-Monats- und die Jahres-Vignette leicht.

Die neue Vignette ist türkisfarben. Wer noch eine ältere Vignette in Mandarin-orange für das Jahr 2016 besitzt, kann diese bis 31. Januar 2017 weiter nutzen - danach gilt nur noch das neue "Pickerl". Wird man ohne gültige Vignette erwischt, kostet das Autofahrer mindestens 120 Euro und Biker mindestens 65 Euro Bußgeld.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Berühmte Bauwerke: Erkennen Sie Original - und Fälschung?
"Es gibt viel mehr Kopien als Originale", stellte Pablo Picasso einst fest. Was der Künstler auf Menschen bezog, kann man auch auf Reisen entdecken.
Berühmte Bauwerke: Erkennen Sie Original - und Fälschung?
Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Eigentlich sind die Malediven für ihren weißen Sand und ihr blaues Meer bekannt. Doch momentan sorgen politische Konflikte für Aufsehen. Daher sollte man die Hauptstadt …
Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Für einen richtigen Strandurlaub ist das Wasser von Nord- und Ostsee derzeit etwas zu kühl. Urlauber können hier höchstens mit 20 Grad rechnen. Zum Baden lohnt eher ein …
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Paris bekommt die Olympischen Spiele, auch bei französischen Tourismusmanagern ist nach einem mageren Vorjahr Zuversicht angesagt. Die Deutschen kommen wieder an die …
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris

Kommentare