+
Die Zahl der Kreuzfahrturlauber ist weltweit erneut gewachsen - hier die "Mein Schiff 3" auf dem Mittelmeer bei Alexandria. Foto: Andrea Warnecke

Wachsende Branche

Mehr Kreuzfahrt-Urlauber weltweit setzen den Boom fort

Millionen Deutsche gehen jährlich auf Kreuzfahrt. Der Markt für diese Art des Urlaubs ist hierzulande 2018 erneut gewachsen - um drei Prozent. Weltweit fällt das Plus sogar noch größer aus.

Berlin (dpa/tmn) - Die Beliebtheit von Kreuzfahrten als Urlaubsform hat weiter zugenommen. Insgesamt 2,23 Millionen Deutsche haben im Jahr 2018 eine Reise auf hoher See unternommen - ein Plus von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und erneut ein Rekord.

Diese finalen Zahlen für das vergangene Jahr hat jetzt der Branchenverband Clia veröffentlicht. Sie weichen leicht nach unten von den Prognosen ab, die im März auf der Reisemesse ITB in Berlin vorgestellt worden sind.

Europaweit gingen nach den neuen Erhebungen insgesamt 7,17 Millionen Touristen auf Kreuzfahrt, was einem Zuwachs von 3,3 Prozent entspricht. Weltweit waren es 28,5 Millionen Urlauber. Global fiel das Wachstum mit 6,7 Prozent besonders hoch aus, was Clia zufolge vor allem an den steigenden Zahlen aus Nordamerika lag.

Nordeuropa blieb im Jahr 2018 das beliebteste Reiseziel für die deutschen Kreuzfahrturlauber: 27,7 Prozent ihrer Reisen führten dorthin. Das westliche Mittelmeer lag mit 23,1 Prozent auf Platz zwei. Die Durchschnittsreisedauer der deutschen Kreuzfahrt-Gäste betrug 9,1 Tage, im Jahr 2017 waren es noch 8,8 Tage.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Worauf Mietwagen-Urlauber achten müssen
Wegen Corona bieten sich erst einmal Urlaubsziele in der Nähe an, die mit dem Auto zu erreichen sind. Wer sich dafür einen Mietwagen nimmt, muss ein paar Dinge beachten.
Worauf Mietwagen-Urlauber achten müssen
Sommerurlaub in Italien? Minister warnt: "Seien Sie vorsichtig, wenn es so weitergeht …"
Dolce Vita: Viele Deutsche hoffen auf einen sonnigen Sommerurlaub 2020 in Italien. Doch wird er möglich sein - und wenn ja, unter welchen Bedingungen?
Sommerurlaub in Italien? Minister warnt: "Seien Sie vorsichtig, wenn es so weitergeht …"
Lockerung der Corona-Regeln bei Hotels und Schwimmbädern - der aktuelle Stand in den Bundesländern
Die Bundesländer können über die schrittweise Öffnung des öffentlichen Lebens in eigener Verantwortung entscheiden. Eine Übersicht über Hotels und Schwimmbäder.
Lockerung der Corona-Regeln bei Hotels und Schwimmbädern - der aktuelle Stand in den Bundesländern
Söder bemängelt: Abstandsregeln am Ballermann schwer vorstellbar - "Schnell hundert Neuinfektionen"
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) lässt angesichts der Corona-Pandemie wenig Hoffnung auf Sommerurlaub an überfüllten Touri-Hotspots.
Söder bemängelt: Abstandsregeln am Ballermann schwer vorstellbar - "Schnell hundert Neuinfektionen"

Kommentare