+
Mehrere deutsche Reiseveranstalter verzichten in Zukunft auf Angebote mit Elefanten, für die die Tiere mit Gewalt gefügig gemacht werden. Foto: Rainer Jensen

Mehrere Reiseveranstalter streichen künftig Elefantenaktionen

München (dpa/tmn) - Mehrere Reiseveranstalter wollen Angebote mit Elefanten aus ihren Programmen streichen. Die Artenschutzorganisation Pro Wildlife berichtet von entsprechenden Gesprächen.

Tui Deutschland zum Beispiel bestätigt, nach und nach alle Ausflüge aus dem Programm nehmen zu wollen, bei denen Elefanten durch Bestrafung gefügig gemacht werden. Geplant sei das zur Sommersaison 2015. Auch Aida Cruises führt bereits keine Ausflüge zum Elefantenwaisenhaus Pinnawela in Sri Lanka mehr durch.

Angeschrieben hat Pro Wildlife eigenen Angaben zufolge 19 Unternehmen. Mehrere erklärten sich bereit, künftig nur noch elefantenfreundliche Projekte anzusteuern, 7 wollen ihr Angebot überprüfen. Hintergrund ist, dass die Wildtiere teils mit brutalen Methoden dressiert werden. Dafür werden Elefantenbabys in freier Wildbahn gefangen, da Zucht in Gefangenschaft selten funktioniert, berichtet die Tierschutzorganisation.

Pro Wildlife zu Elefantentourismus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berühmte Bauwerke: Erkennen Sie Original - und Fälschung?
"Es gibt viel mehr Kopien als Originale", stellte Pablo Picasso einst fest. Was der Künstler auf Menschen bezog, kann man auch auf Reisen entdecken.
Berühmte Bauwerke: Erkennen Sie Original - und Fälschung?
Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Eigentlich sind die Malediven für ihren weißen Sand und ihr blaues Meer bekannt. Doch momentan sorgen politische Konflikte für Aufsehen. Daher sollte man die Hauptstadt …
Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Für einen richtigen Strandurlaub ist das Wasser von Nord- und Ostsee derzeit etwas zu kühl. Urlauber können hier höchstens mit 20 Grad rechnen. Zum Baden lohnt eher ein …
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Paris bekommt die Olympischen Spiele, auch bei französischen Tourismusmanagern ist nach einem mageren Vorjahr Zuversicht angesagt. Die Deutschen kommen wieder an die …
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris

Kommentare