+
Einsames Telefonieren im Zug muss nicht sein: TrainDate vermittelt Gesellschaft.

Blind Date in der Bahn

Bisher halfen nur die iPod-Kopfhörer: Nervige Sitznachbarn im Zug hat wohl jeder schon erlebt. Eine Internet-Plattform will jetzt Wunsch-Sitznachbarn vermitteln.

Die Bahn richtet Ruhezonen in ihren Zügen ein, dabei suchen viele Bahnreisenden das Gegenteil: nette Unterhaltung. Weil man aber normalerweise nie neben der Traumfrau oder dem Traummann, dem für die Karriere nützlichen Geschäftsmann oder jemandem, der auch leidenschaftlich Briefmarken sammelt, sitzt, gibt es jetzt www.traindate.de.

Auf der Internetplattform können sich Reisende kennenlernen und für eine anstehende Fahrt verabreden. Ob die Verabredung dann aber wirklich unterhaltsam wird, ist natürlich wie bei jedem anderen Blind Date völlig offen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fluggesellschaft muss bei Verspätung über Rechte informieren
Auch wenn Fluggesellschaften für eine Verspätung nicht verantwortlich sind, müssen sie die Passagiere über ihre Rechte aufklären. Was passiert, wenn eine Airline dieser …
Fluggesellschaft muss bei Verspätung über Rechte informieren
Tipps für Urlauber: Skipiste und neuer Baumkronenpfad
Kopenhagen ist nicht gerade als Wintersportort bekannt. Trotzdem kann man bald in der dänischen Hauptstadt Skifahren. Wer keinen Schnee mag, aber trotzdem hoch hinaus …
Tipps für Urlauber: Skipiste und neuer Baumkronenpfad
So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
"Dein Körper ist wie ein Tempel" besagt eine Weisheit. In diesem Fall trifft aber wohl eher etwas anderes zu: Sein Körper gleicht einer Insel.
So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
Probleme bei der Bahn: Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört
Kriminelle verüben Brandanschläge, die den Bahnverkehr zwischen Berlin und Hannover längere Zeit stören. Auch auf anderen Strecken gibt es derzeit Probleme.
Probleme bei der Bahn: Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört

Kommentare