+
Gewaltige Lawine zerstört Sessellift im französischen Skigebiet

Monster-Lawine zermalmt Sessellift

St. Francois-Longchamps -  Im Schneckentempo wälzen sich Schneemassen in einem französischen Skigebiet den Berg hinab und reißen dabei alles mit. Ein Video dokumentiert die Naturgewalt.

Hier sehen Sie das Video auf YouTube

Tonnenschwere Schneemassen gleiten im Zeitlupentempo bergab. Unaufhaltsam bewegt sich die Lawine vorwärts. Nichts kann die weiße Gewalt stoppen. Was sich ihr in den Weg stellt, hat keine Chance. Stählerne Liftstützen knicken um wie Zahnstocher.

Was eine Lawine anrichten kann, demonstrieren jetzt eindrucksvoll diese Aufnahmen aus einem französischen Skigebiet. Sehen Sie hier selbst das Video auf YouTube.

Glücklicherweise kam niemand zu Schaden. Der Hang - eine schwarze Piste - war schon zur Vorsicht gesperrt worden. 41 Wintersportler konnten unverletzt mit dem Helikopter aus dem Sessellift gerettet werden.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Die Southwest Airlines hat ihren Status als sicherste Fluglinie verloren. Wer in Sachen Sicherheit nun die Rangliste anführt, damit hätten wohl die wenigsten gerechnet.
Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Zimmermädchen deckt auf: Finger weg von gefaltetem Klopapier im Hotelzimmer
Sie kommen ins frisch gereinigte Hotelzimmer und freuen sich auf Ihren Aufenthalt. Sogar das erste Blatt Klopapier ist zu einem kleinen Dreieck gefaltet. Doch Vorsicht...
Zimmermädchen deckt auf: Finger weg von gefaltetem Klopapier im Hotelzimmer
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Steht Ihre Zahnbürste auch immer im Zahnputzbecher im Hotelbad herum? Nach diesem Artikel werden Sie sich das sicher ganz schnell abgewöhnen...
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
So geht es Mallorca-Urlaubern diesen Sommer an den Kragen
Mallorca ist mit das beliebteste Reiseziel bei den Deutschen. Jedes Jahr reisen Millionen von Urlaubern auf die Balearen-Insel. Doch das hat nun Konsequenzen.
So geht es Mallorca-Urlaubern diesen Sommer an den Kragen

Kommentare