+
All-Inclusive-Ferien ohne Pool - das wäre im Sommer nicht so schön. Foto: Jan Woitas

Muss ich die ganze Zeit mein All-inclusive-Bändchen tragen?

Viele All-inclusive-Urlauber kennen die Situation: Es ist heiß, der Schweiß kommt aus allen Poren, und dann klebt auch noch das All-inclusive-Bändchen des Hotels am Handgelenk fest. Muss das sein?

Berlin (dpa/tmn) - Im All-inclusiv-Urlaub ist es üblich, ein Bändchen am Handgelenk zu tragen. Aber müssen Urlauber die Plastikbändchen wirklich die ganze Zeit tragen? Eine einheitliche Regelung gibt es dazu nicht.

Bei Thomas Cook ist das Tragen eines Bandes fast immer obligatorisch. Die endgültige Entscheidung trifft aber das Hotel selbst. Auch bei DER Touristik ist dies der Fall. Für Gäste von Schauinsland Reisen ist das Bändchen verpflichtend, um Betrug vorzubeugen. In den Hotels der Alltours-Marke Allsun gibt es dagegen keine Bänder, sondern farbige Zimmerkarten, die Urlauber auf Anfrage vorzeigen müssen. Die Farben zeigen an, welche Verpflegungsform der Urlauber gewählt hat. Marktführer Tui verzichtet bei seinen Marken Robinson und Magic Life dagegen komplett auf Erkennungsbändchen.

Eine klare Linie gibt es also nicht. Wer sein Bändchen nicht am Arm tragen will, sollte es zumindest immer dabei haben. So beugen Urlauber möglichem Ärger mit dem Hotel vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tickets für Olympia 2018 ab 9. Februar
Südkorea will mit den Olympischen Winterspielen 2018 viele Touristen ins Land locken. Wer Wettkämpfe wie Biathlon, Skispringen oder Rodeln live miterleben will, sollte …
Tickets für Olympia 2018 ab 9. Februar
So erwischen Sie Ihren Anschlussflug auf jeden Fall
Flughäfen sind oftmals riesige Hallen – den richtigen Check-In zu finden, scheint da schwierig. Mit diesen Tipps schaffen Sie es rechtzeitig zu Ihrem Flug.
So erwischen Sie Ihren Anschlussflug auf jeden Fall
Frankfurt erhält Zuschlag für erste Jil-Sander-Ausstellung
Frankfurt wird wohl bald zum Ziel einiger Modefans. Denn das Museum für Angewandte Kunst darf eine Einzelschau zu Jil Sander zeigen. Als Eröffnungstermin nannte die …
Frankfurt erhält Zuschlag für erste Jil-Sander-Ausstellung
Streamen, surfen und telefonieren: Bahn rüstet WLAN aus
Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE.
Streamen, surfen und telefonieren: Bahn rüstet WLAN aus

Kommentare