Penny ruft beliebtes Produkt zurück - wer es isst, dem drohen Holzsplitter im Magen

Penny ruft beliebtes Produkt zurück - wer es isst, dem drohen Holzsplitter im Magen
+
Urlaubsfotos sind schöne Erinnerungen - oder ein Grund zum Schämen? (Symbolbild)

Überraschendes Detail

Mutter schämt sich für Urlaubsbild - doch auf den zweiten Blick ist alles ganz anders

  • schließen

Eine Mutter schämt sich für ein Urlaubsbild von sich und ihrer Tochter. Denn auf dem Foto ist ein pikantes Detail zu sehen - erkennen Sie es?

Hull - Auf den ersten Blick wirkt das Urlaubsfoto von der jungen Mutter Shawnna Binks aus Hull in Yorkshire und ihrer Tochter wie eine gewöhnliche Urlaubserinnerung am Strand. Wenn man jedoch näher hinsieht, kann es einem für einen Moment trotzdem die Röte ins Gesicht treiben - sehen Sie, wieso?

Update vom 22.11.18: Urlaubsfoto geht um die Welt

Mittlerweile ist die Geschichte der jungen Mutter und ihrem auf den ersten Blick pikanten Urlaubsfoto durch zahlreiche Newsportale gegangen. Auch unter ihrem Foto auf Facebook wird die junge Mutter auf den Beitrag von Merkur.de* aufmerksam gemacht. "Zu lustig, ich habe den Artikel eben in einer deutschen Zeitung gelesen", schreibt eine Userin und postet auf Nachfrage von Shawnna Binks den Link zu diesem Artikel.

Auch andere User sind wegen des Merkur.de-Artikels auf das Foto aufmerksam geworden, doch nicht jeder hat doppeldeutige Gedanken beim Anblick des Fotos. So schreibt eine: "Ich muss zugeben, meine Gedanken sind offensichtlich nicht schmutzig genug für die heutige Denkweise - ich habe sofort einen Babyfuß gesehen."

Urlaubsfoto von junger Mutter: Was hängt ihr denn zwischen den Beinen?

Wer genauer hinsieht, der erkennt nämlich plötzlich, dass da auf dem Urlaubsfoto, das im Urlaub auf Zypern entstanden ist, etwas zwischen den Beinen der 24-Jährigen baumelt. Zudem sieht es auch noch aus, als sei die Frau tatsächlich nackt auf dem Urlaubsfoto, das für so viel Aufsehen sorgt, da ihre Tochter den kompletten Bikini verdeckt.

Auf den zweiten Blick wird klar: Es handelt sich hierbei lediglich um den Fuß ihrer kleinen Tochter, die auf ihrem Schoß sitzt. Binks war der Schnappschuss dennoch peinlich, wie sie gegenüber dem Portal Mirror erklärte.

Lesen Sie hier: Dieses Urlaubsfoto verstört in dem Moment, in dem man es erkennt - sehen Sie es? 

Und: Gibt's nicht: Dieses Urlaubsfoto löst bei Betrachtern Zweifel aus - sehen Sie, warum?

Sie teilt das Urlaubsfoto selbst auf Facebook

Sie veröffentlichte das Foto auf ihrer Facebookseite mit dem Titel: "MASSIVE MASSIVE PHOTO FAIL. Wenn etwas aus dem Bikini rutscht. Laylas kleiner Fuß sieht schrecklich aus, als hätte ich etwas zwischen meinen Beinen." Die meisten User reagierten jedoch amüsiert auf den lustigen Urlaubsschnappschuss.

Auch interessant: Sehen Sie auf diesem Bild ein Paar im Urlaub - oder doch etwas Unanständiges?

Und: Strandfoto geht schief: Frau schreit am Ende panisch - können Sie es nachvollziehen?*

Pannen-Video: Aua! - diese Sprünge gehen daneben

sca

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben

Video: Kein guter Trend

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hotels informieren Gäste nicht über vergessene Dinge - das hat einen peinlichen Grund
Haben Sie schon einmal etwas im Hotelzimmer vergessen? Und wurden Sie danach nicht telefonisch informiert? Dann könnte das einen bestimmten Grund haben.
Hotels informieren Gäste nicht über vergessene Dinge - das hat einen peinlichen Grund
Übel: Frau will für Urlaubsfoto posieren, dann wird sie von einer Welle weggespült
Eine junge Frau breitet am Strand die Arme aus, macht sich für den ultimativen Urlaubsschnappschuss bereit - doch die Ernüchterung folgt auf dem Fuße.
Übel: Frau will für Urlaubsfoto posieren, dann wird sie von einer Welle weggespült
Auswärtiges Amt aktuell: Reisehinweise, Sicherheitshinweise und Reisewarnungen im Überblick
Das Auswärtige Amt gibt Reisehinweise und Warnungen heraus, wo auf der Welt Touristen besonders achtsam sein müssen. Hier finden Sie immer die aktuellen Infos.
Auswärtiges Amt aktuell: Reisehinweise, Sicherheitshinweise und Reisewarnungen im Überblick
Alkoholverbot in Thailand: Wer sich nicht daran hält, dem droht Gefängnis
Am Wochenende vom 24. März 2019 darf in Thailand aufgrund der Wahlen kein Alkohol getrunken werden. Wer sich widersetzt, kann dafür sogar ins Gefängnis gehen.
Alkoholverbot in Thailand: Wer sich nicht daran hält, dem droht Gefängnis

Kommentare